Regie­rung von Ober­fran­ken geneh­migt Haus­halt 2017 der Stadt Bay­reuth

Ober­bür­ger­mei­ste­rin Bri­git­te Merk-Erbe kün­digt wei­te­re außer­or­dent­li­che Schul­den­til­gung an

Die Regie­rung von Ober­fran­ken hat für den Haus­halt der Stadt Bay­reuth für das lau­fen­de Jahr grü­nes Licht gege­ben. Wie Ober­bür­ger­mei­ste­rin Bri­git­te Merk-Erbe mit­teilt, ist die Geneh­mi­gung auch mit Auf­la­gen ver­bun­den. So for­de­re die Regie­rung eine Fort­schrei­bung des ein­ge­schla­ge­nen Kon­so­li­die­rungs­kur­ses und teilt mit, dass „wei­te­re frei­wil­li­ge Lei­stun­gen erst dann ver­an­schlagt wer­den dür­fen, wenn ein Aus­gleich des Ergeb­nis­haus­halts erreicht ist.“

Zum unter Feder­füh­rung des Käm­me­rei­am­tes erstell­ten und vom Stadt­rat ver­ab­schie­de­ten Kon­so­li­die­rungs­kon­zept merkt die Regie­rung von Ober­fran­ken unter ande­rem an: „Die erst­ma­li­ge Erstel­lung eines Kon­so­li­die­rungs­kon­zepts ist der Stadt gut gelun­gen. Das Kon­so­li­die­rungs­kon­zept ist so fort­zu­schrei­ben und die bereits erar­bei­te­ten Kon­so­li­die­rungs­vor­schlä­ge sind kon­se­quent umzu­set­zen.“

„Ins­ge­samt“, so Ober­bür­ger­mei­ste­rin Bri­git­te Merk-Erbe, „sehe ich mich in mei­nem Rin­gen um wei­te­re Haus­halts­kon­so­li­die­rung durch die erteil­te Geneh­mi­gung bestä­tigt und ich wer­de in die­sem Zusam­men­hang dem Älte­sten­aus­schuss des Stadt­rats kom­men­de Woche einen Vor­schlag zu einer wei­te­ren außer­or­dent­li­chen Schul­den­til­gung unter­brei­ten.“

Der Finanz­haus­halt 2017 für die Stadt Bay­reuth beläuft sich auf der Ein­zah­lungs­sei­te der lau­fen­den Ver­wal­tungs­tä­tig­keit auf ein Gesamt­vo­lu­men von fast 217 Mil­lio­nen Euro, wäh­rend die vor­ge­se­he­nen Aus­zah­lungs­vo­lu­mi­na für Inve­sti­ti­ons­tä­tig­kei­ten fast 60 Mil­lio­nen Euro errei­chen. Der Haus­halts­plan steht auf der städ­ti­schen Home­page www​.bay​reuth​.de zum Down­load zur Ver­fü­gung.

Schreibe einen Kommentar