Poli­zei­be­richt Frän­ki­sche Schweiz vom 17.05.2017

Poli­zei­in­spek­ti­on Eber­mann­stadt

Vor­fahrt miss­ach­tet

Grä­fen­berg. Ein 79-jäh­ri­ger VW-Fah­rer woll­te am Diens­tag­abend von Lil­ling kom­mend an der Ein­mün­dung in die Bun­des­stra­ße nach links ein­bie­gen. Hier­bei miss­ach­te­te er die Vor­fahrt eines von rechts kom­men­den 55-jäh­ri­gen Audi-Fah­rers. Durch den Auf­prall ent­stand ein Scha­den in Höhe von etwa 10000 Euro. Zum Glück blie­ben alle Insas­sen unver­letzt.

Ohne Kenn­zei­chen unter­wegs

Ober­tru­bach. Diens­tag­abend, gegen 21 Uhr, fiel einer Strei­fen­be­sat­zung in einem Orts­teil ein 22-jäh­ri­ger Motor­rad­fah­rer auf, der ohne Helm unter­wegs war. Nach­dem der jun­ge Mann den Strei­fen­wa­gen erkann­te, schal­te­te er das Fahr­licht aus und konn­te kur­ze Zeit spä­ter in einer Gara­ge ange­trof­fen wer­den, als er gera­de von sei­ner Maschi­ne stieg. Bei der anschlie­ßen­den Kon­trol­le wur­de fest­ge­stellt, dass kein Kenn­zei­chen ange­bracht war. Der Fah­rer muss nun mit einer Anzei­ge wegen ver­schie­den­ster Delik­te rech­nen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Forch­heim

Unfäl­le

Lan­gen­sen­del­bach. Am Diens­tag­mor­gen über­sah ein 64-Jäh­ri­ger Trak­tor­fah­rer beim Ein­fah­ren auf die vor­fahrts­be­rech­tig­te Kreis­stra­ße FO 26 einen aus Rich­tung Lan­gen­sen­del­bach kom­men­den Alfa Romeo. Es ent­stand ein Sach­scha­den von 1.000,– Euro, ver­letzt wur­de nie­mand. Die Kreis­stra­ße muss­te durch die frei­wil­li­ge Feu­er­wehr Lan­gen­sen­del­bach gesperrt wer­den, da nach der Kol­li­si­on der bei­den Fahr­zeu­ge eine grö­ße­re Men­ge Hydrau­lik­öl am Trak­tor aus­ge­lau­fen war.

Dieb­stäh­le

Forch­heim. Bereits Anfang Mai wur­de wäh­rend Elek­tro­ar­bei­ten im Ehren­bürg Gym­na­si­um ein Kof­fer mit Werk­zeu­gen von Unbe­kann­ten gestoh­len. Der Ent­wen­dungs­scha­den beläuft sich auf 500,– Euro.

Son­sti­ges

Eggols­heim. Am Diens­tag muss­te die Besit­ze­rin einer Kapel­le fest­stel­len, dass dort Fen­ster ein­ge­schla­gen wor­den waren. Dem nicht genug, fiel bei genaue­rer Nach­schau auf, dass bis­lang Unbe­kann­te die Kapel­le auch noch mit Unrat ver­schmutz­ten. Wer hat in der Zeit von Anfang April bis heu­te Beob­ach­tun­gen gemacht? Hin­wei­se erbit­tet die Poli­zei­in­spek­ti­on Forch­heim.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Stadt

Gar­ten­haus­auf­brü­che

BAM­BERG. Zwi­schen Mon­tag­nach­mit­tag und Diens­tag­früh wur­den ins­ge­samt vier Gar­ten­häu­ser in der Schre­ber­gar­ten­an­la­ge am Mann­le­hen­weg auf­ge­bro­chen. Der oder die Unbe­kann­ten schlu­gen die Fen­ster ein und gelang­ten so ins Inne­re. Dort wur­den Schrän­ke durch­wühlt, eine Kas­se mit einem zwei­stel­li­gen Bar­geld­be­trag sowie Münz­geld und ein Werk­zeug­kof­fer im Gesamt­wert von knapp 500 Euro gestoh­len. Der ver­ur­sach­te Sach­scha­den wird von der Poli­zei auf etwa 800 Euro bezif­fert.

Wer hat zur Tat­zeit den oder die Ein­bre­cher beob­ach­tet und kann unter Tel.: 0951/9129–210 Hin­wei­se auf die­se geben?

Laden­dieb­stahl

BAM­BERG. Zwei Män­ner woll­ten am Diens­tag­nach­mit­tag acht Fla­schen Bier, ver­steckt in einem Ruck­sack, aus einem Geschäft in der Pödel­dor­fer Stra­ße schmug­geln. Ihr Vor­ha­ben flog durch die Auf­merk­sam­keit des Per­so­nals auf, wes­halb anschlie­ßend die Poli­zei ver­stän­digt wur­de. Das Die­bes­gut im Wert von knapp 10 Euro konn­te nach Anzei­gen­auf­nah­me wie­der aus­ge­hän­digt wer­den.

Rol­ler­dieb­stahl

BAM­BERG. Ein schwar­zer Aprilia-Rol­ler im Zeit­wert von etwa 400 Euro wur­de zwi­schen 06. und 12. Mai im Bereich Gabels­ber­ger­stra­ße / Kuni­gun­den­damm gestoh­len. Auf der Front­ver­klei­dung der Rol­lers steht in schwar­zer Far­be die Zahl „41“. Wer hat den oder die Täter beob­ach­tet? Hin­wei­se erbit­tet die PI Bam­berg-Stadt unter Tel.: 0951/9129–210.

Auto zer­kratzt

BAM­BERG. Im Lau­fe des Diens­tags, zwi­schen 06.00 Uhr und 15.10 Uhr, wur­de Am Lein­ritt ein dort gepark­ter roter Ford Fie­sta an der Bei­fah­rer­tü­re sowie an der Stoß­stan­ge von einem Unbe­kann­ten zer­kratzt. Es wur­de Sach­scha­den in Höhe von etwa 1000 Euro ver­ur­sacht.

Ver­kehrs­un­fäl­le

BAM­BERG. Beim Abbie­gen vom Wei­den­brun­nen in die Bad­stra­ße miss­ach­te­te am Diens­tag­früh der Fah­rer eines Pkw Ford die Vor­fahrt­fahrt einer Fiat-Fah­re­rin. Durch den Zusam­men­stoß bei­der Fahr­zeu­ge ent­stand an die­sen Sach­scha­den in Höhe von etwa 4000 Euro; zudem zog sich eine Unfall­be­tei­lig­te leich­te Ver­let­zun­gen zu.

BAM­BERG. Auf­grund einer Boden­wel­le ist am Diens­tag­abend, kurz nach 19.00 Uhr, am Ade­nau­er-Ufer ein Rad­fah­rer ins Schlin­gern gera­ten und anschlie­ßend nach vor­ne über den Len­ker auf den Asphalt gestürzt. Der 49-jäh­ri­ge Rad­ler zog sich eine Arm­frak­tur sowie meh­re­re Schürf­wun­den zu und muss­te ins Kran­ken­haus trans­por­tiert wer­den.

31-Jäh­ri­ge hat­te Rausch­gift ein­stecken

BAM­BERG. Wäh­rend der Kon­trol­le einer Spiel­hal­le im Stadt­ge­biet wur­den Poli­zei­be­am­te auf eine 31-jäh­ri­ge Frau auf­merk­sam, die offen­sicht­lich unter Dro­gen­ein­fluss stand. Im Ruck­sack kam dann eine Pfei­fe sowie eine gerin­ge Men­ge Cry­s­tal und Mari­hua­na zum Vor­schein. Die Sicher­stel­lung der Dro­gen sowie eine Anzei­ge nach dem Betäu­bungs­mit­tel­ge­setzt sind nun die Fol­ge.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land

Ein­gangs­tü­re beschä­digt

HALL­STADT. In der Zeit vom 10. bis 16. Mai beschä­dig­ten unbe­kann­te Täter den Glas­ein­satz einer Ein­gangs­tü­re zu einem Anwe­sen in der Bam­ber­ger Stra­ße. Der ent­stan­de­ne Sach­scha­den beläuft sich auf ca. 100 Euro. Wer hat ver­däch­ti­ge Beob­ach­tun­gen gemacht und kann Hin­wei­se auf die Täter geben? Mel­dun­gen nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310, ent­ge­gen.

Magnet-Wer­be­ta­fel von Fahr­zeug ent­wen­det

ALTEN­DORF. Eine Magnet-Wer­be­ta­fel im Wert von 100 Euro ent­wen­de­ten unbe­kann­te Täter in der Zeit vom 28. April bis 5. Mai. Sie war ange­bracht an einem im Kel­ten­weg abge­stell­ten Fir­men-Lkw. Wer kann Anga­ben über den Ver­bleib der Tafel bzw. zum Dieb machen? Zeu­gen­hin­wei­se erbit­tet die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310.

Vor­fahrt miss­ach­tet

RAT­TELS­DORF. Die Vor­fahrt eines 63-jäh­ri­gen Seat-Fah­rers miss­ach­te­te am Diens­tag­nach­mit­tag an der Ein­mün­dung Grabenstraße/​Kaulberg eine 71-jäh­ri­ge Dacia-Fah­re­rin. Beim Zusam­men­stoß ent­stand an den Fahr­zeu­gen ein Gesamtsach­scha­den in Höhe von ca. 5.000 Euro.

Gepark­ten Pkw beschä­digt

HALL­STADT. Die Fah­rer­sei­te eines in der See­bach­stra­ße gepark­ten schwar­zen Pkw Opel/​Corsa beschä­dig­te ein bis­lang unbe­kann­ter Fahr­zeug­füh­rer in der Zeit von Mon­tag­abend bis Diens­tag­früh. Ohne sich um den ent­stan­de­nen Sach­scha­den in Höhe von ca. 1.000 Uhr zu küm­mern, ent­fern­te sich der Unfall­ver­ur­sa­cher. Zeu­gen der Unfall­flucht wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310, in Ver­bin­dung zu set­zen.

Unfall­ver­ur­sa­cher ermit­telt

BISCH­BERG. Ein zunächst unbe­kann­ter Fahr­zeug­füh­rer stieß am Diens­tag­vor­mit­tag gegen den lin­ken Außen­spie­gel eines in der Haupt­stra­ße gepark­ten Pkw BMW. Ohne sich um den ent­stan­de­nen Sach­scha­den in Höhe von etwa 250 Euro zu küm­mern, setz­te der Unfall­ver­ur­sa­cher sei­ne Fahrt fort. Durch eine sofort ein­ge­lei­te­te Fahn­dung konn­te eine 85-Jäh­ri­ge als Ver­ur­sa­che­rin ermit­telt wer­den.

Pkw-Fah­rer unter Dro­gen­ein­fluss

OBER­HAID. In eine Ver­kehrs­kon­trol­le geriet am Diens­tag, gegen 1 Uhr früh, in der Schwein­fur­ter Stra­ße ein 31-jäh­ri­ger Audi-Fah­rer. Die Poli­zei­be­am­ten stell­ten beim Fah­rer dro­gen­ty­pi­sche Aus­fall­erschei­nun­gen fest, ein Dro­gen­test ver­lief posi­tiv. Im Kli­ni­kum Bam­berg folg­te eine Blut­ent­nah­me. Dem Fah­rer wur­de die Wei­ter­fahrt unter­sagt.

Schreibe einen Kommentar