Büh­ne frei für den Bay­reu­ther Öko­no­mie­kon­gress

Das Pro­gramm steht, die Pla­nung ist fer­tig, die Kon­gres­s­tü­ten sind gefüllt, mor­gen geht es los! Rund 1.400 ange­hen­de und erfolg­rei­che Füh­rungs­kräf­te aus Wirt­schaft, Poli­tik und Wis­sen­schaft kom­men für die näch­sten zwei Tage auf den Bay­reu­ther Uni­cam­pus. Unter dem Mot­to ‚Von den Besten ler­nen‘ dis­ku­tie­ren die Teil­neh­mer wäh­rend der größ­ten euro­päi­schen Wirt­schafts­kon­fe­renz uni­ver­si­tä­ren Ursprungs wirt­schaft­li­che Her­aus­for­de­run­gen, stra­te­gi­sche Ansät­ze und Best Prac­ti­ses.

Der Bay­reu­ther Öko­no­mie­kon­gress – von Anfang bis Ende von Stu­die­ren­den geplant, orga­ni­siert, durch­ge­führt und nach­be­rei­tet – hat in den neun Jah­ren sei­nes Bestehens eine beein­drucken­de Erfolgs­ge­schich­te hin­ge­legt: Die Wirt­schafts­kon­fe­renz gilt als ‚das Davos in Bay­reuth‘. Mit sei­nem Pro­gramm – inklu­si­ve des Get-tog­e­thers am ersten Abend – ist der Bay­reu­ther Öko­no­mie­kon­gress ein Garant für genera­tio­nen­über­grei­fen­den Aus­tausch und Netz­wer­ken zwi­schen Füh­rungs­kräf­ten von heu­te und mor­gen.

Der Bay­reu­ther Öko­no­mie­kon­gress in Zah­len und Fak­ten:

  • rund 1.400 Teil­neh­mer an zwei Kon­gress­ta­gen
  • 30 renom­mier­te Refe­ren­ten aus Wirt­schaft, Poli­tik und Wis­sen­schaft
  • rund 100 Stu­die­ren­de aller Fakul­tä­ten haben etwa 200 Tage lang die Kon­fe­renz vor­be­rei­tet
  • das Team besteht aus 21 Team­lei­tern, 70 Team­mit­glie­dern und ca. 15 Volun­te­ers
  • im Vor­feld: drei gro­ße Teamtref­fen, ein Work­shop, mehr als zehn Team­lei­ter­tref­fen
  • eine über 1.000 qm Zelt­stadt wur­de auf dem Cam­pus errich­tet
  • zehn LKWs wur­den ent­la­den
  • 200 Bier­bank­gar­ni­tu­ren wur­den auf­ge­stellt
  • 75 Bäum­chen wur­den platz­iert
  • knapp 5.000 m Kabel und Schläu­che wur­den ver­legt
  • gut 1.000 m Stoff geschnit­ten
  • 1.400 Kon­gress­ta­schen befüllt
  • 315 kg Obst und 4.500 Stück Bre­zen, Crois­sants und Bröt­chen wur­den bestellt

Hoch­ka­rä­ti­ge Refe­ren­ten mit Kom­pe­tenz und Erfolg in ihrer Dis­zi­plin

Auch in die­sem Jahr ist es dem stu­den­ti­schen Orga­ni­sa­ti­ons­team wie­der gelun­gen, hoch­ka­rä­ti­ge Refe­ren­ten aus den unter­schied­lich­sten Berei­chen zu gewin­nen, hier eine Aus­wahl (in alpha­be­ti­scher Rei­hen­fol­ge):

  • Hol­ger Beeck (Vor­stands­vor­sit­zen­der und Prä­si­dent von McDonald’s Deutsch­land LLC)
  • Dr. Elke Eller (Vor­stands­mit­glied und Arbeits­di­rek­to­rin der TUI Group)
  • Pater Dr. Anselm Grün (Autor und Bene­dik­ti­ner­pa­ter in der Abtei Mün­ster­schwarz­ach)
  • Dr. Gre­gor Gysi (Poli­ti­ker, Jurist und Rechts­an­walt)
  • Car­sten Kratz (Deutsch­land­chef von The Bos­ton Con­sul­ting Group)
  • Wer­ner Tiki Küsten­ma­cher (Best­sel­ler-Autor von bspw. ‚Sim­pli­fy Your Life‘)
  • Car­sten Schmidt (CEO, Sky Deutsch­land)
  • André Schwäm­m­lein (Grün­der und Mana­ging Direc­tor von Flix­Bus)
  • Dr. Bet­ti­na Vol­kens (Vor­stands­mit­glied der Deut­schen Luft­han­sa AG)
  • u.v.a.

Kurz­por­träts aller Refe­ren­ten gibt es hier:
https://​oeko​no​mie​kon​gress​.de/​k​o​n​g​r​e​s​s​/​r​e​f​e​r​e​n​ten

Rah­men­pro­gramm und Aus­stel­ler­mes­se

Das von Part­nern mit­ge­stal­te­te Rah­men­pro­gramm und die kon­gress­be­glei­ten­de Aus­stel­ler­mes­se sind auch 2017 bunt gemischt:

  • Die Rehau AG + Co kommt mit einem ori­gi­nal Audi Sport TT Renn­wa­gen zum Kon­gress.
    Ele­fant Racing, das stu­den­ti­sche Renn­sport Team der Uni­ver­si­tät Bay­reuth, prä­sen­tiert sei­nen selbst kon­stru­ier­ten und gebau­ten Sport­wa­gen.
  • Die Kulm­ba­cher Braue­rei AG ver­sorgt die Kon­gress­teil­neh­mer nicht nur mit Bier­spe­zia­li­tä­ten, son­dern stellt mit der Mönchs­hof Brau­Mei­ste­rei eine nost­al­gi­sche Mini-Braue­rei vor das Audi­max, in der alle Schrit­te des Brau­hand­werks nach­voll­zo­gen wer­den kön­nen.
  • McCa­fé ver­sorgt auch in die­sem Jahr mit Cap­puc­ci­no, Coo­kies und Co.
  • Der Haupt­spon­sor des dies­jäh­ri­gen Bay­reu­ther Öko­no­mie­kon­gres­ses, die Sil­bu­ry Deutsch­land GmbH, bringt eine Foto­box mit, mit der das ein oder ande­re Andenken an die Kon­fe­renz geschos­sen wer­den kann.

Aus­tau­schen und Netz­wer­ken beim BBQ im Öko­no­mie­kon­gress Palaz­zo

Ein High­light des Bay­reu­ther Öko­no­mie­kon­gres­ses ist ein jedes Mal das BBQ am Abend des ersten Kon­fe­renz­ta­ges. Die­se Ver­an­stal­tung im Öko­no­mie­kon­gress Palaz­zo steht auch Nicht-Kon­gress­teil­neh­mern offen! Bei Grill­spe­zia­li­tä­ten und kal­ten Geträn­ken las­sen Refe­ren­ten und Ver­tre­ter der Part­ner­un­ter­neh­men gemein­sam mit den Teil­neh­mern den ersten Kon­gress­tag Revue pas­sie­ren – die per­fek­te Gele­gen­heit zum genera­tio­nen­über­grei­fen­den Aus­tausch, Kon­tak­te knüp­fen und Netz­wer­ken mit inter­es­san­ten Per­sön­lich­kei­ten.

Schreibe einen Kommentar