Tho­mas Sil­ber­horn: “Bund för­dert Breit­band­aus­bau in sie­ben wei­te­ren Gemein­den”

Die Gemein­den Kir­cheh­ren­bach, Leu­ten­bach, Wei­lers­bach, Pox­dorf, Effeltrich, Wie­sent­hau und Strul­len­dorf erhal­ten vom Bund jeweils 50.000 Euro zum Breit­band­aus­bau. Dies teil­te der Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te und Par­la­men­ta­ri­sche Staats­se­kre­tär Tho­mas Sil­ber­horn (CSU) in Ber­lin mit.

„Dass in die­ser Ver­ga­berun­de noch wei­te­re sie­ben Gemein­den in mei­nem Wahl­kreis erfolg­reich sind, freut mich sehr. Mit den För­der­mit­teln kann der Aus­bau des schnel­le­ren Inter­nets flä­chen­deckend vor­an­ge­hen“, so Sil­ber­horn. Ziel sei es, in allen Gemein­den eine Min­dest­ge­schwin­dig­keit von 50 Mbit auf der Daten­au­to­bahn zu errei­chen. Für den Breit­band­aus­bau im länd­li­chen Raum wer­de der Bund auch in den kom­men­den Jah­ren wei­te­re För­der­mit­tel bereit­stel­len, so Sil­ber­horn. Ins­ge­samt umfasst das För­der­pro­gramm 2,7 Mil­li­ar­den Euro bis 2018.

Schreibe einen Kommentar