Dr. Sil­ke Lau­nert: “Dank für uner­müd­li­chen Ein­satz der Ret­tungs­kräf­te”

Am gest­ri­gen Don­ners­tag brann­te in Bay­reuth die Kult­dis­ko „Rosen­au“ bis auf die Grund­mau­ern nie­der. Die Stadt Bay­reuth löste den Kata­stro­phen­fall aus. Bis in die Nacht­stun­den waren Hun­der­te Ein­satz­kräf­te im Ein­satz.

Die ober­frän­ki­sche Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Dr. Sil­ke Lau­nert MdB dank­te den Ein­satz­kräf­ten für deren Ein­satz und mach­te deut­lich: „Ein herz­li­ches Vergelt’s Gott sage ich den Ein­satz­kräf­ten von Feu­er­wehr, Poli­zei, THW, Rotem Kreuz und ande­ren Ver­bän­den. Sie haben gestern dazu bei­getra­gen, dass eine schlim­me­re Kata­stro­phe in unse­rer Stadt aus­ge­blie­ben ist.

Unse­re Gesell­schaft lebt von Men­schen, die bereit sind, Ver­ant­wor­tung zu über­neh­men und sich so für ihre Mit­men­schen und damit für unser gesam­tes Gemein­we­sen zu enga­gie­ren. Die Arbeit bei allen Ret­tungs­kräf­ten ist unmit­tel­ba­rer Dienst an der All­ge­mein­heit und Ihr per­sön­li­ches Enga­ge­ment für Ihre Mit­men­schen ver­dient größ­ten Dank und höch­ste Aner­ken­nung.

Mei­ne Gedan­ken sind in die­sen Stun­den auch bei den Inha­bern der Rosen­au, die nun vor den Scher­ben eines per­sön­li­chen Traums ste­hen. Ich wün­sche Ihnen viel Kraft die­sen Schick­sals­schlag gut zu über­ste­hen und aus der Not gestärkt her­vor­zu­ge­hen. Mein Dank gilt aber auch der Bevöl­ke­rung, die gestern beson­nen und mit Weit­sicht die Lage gemei­stert hat und so den Ret­tungs­kräf­ten eine gro­ße Unter­stüt­zung war. Sol­che Situa­tio­nen zei­gen, dass unse­re Gesell­schaft zusam­men­steht, wenn es dar­auf ankommt.“

Schreibe einen Kommentar