VGN: Kul­Tou­ren auf den Spu­ren der Hohen­zol­lern

Städ­te­tou­ren sind beliebt, denn auf ihnen las­sen sich vie­le Sehens­wür­dig­kei­ten mit kur­zen Fuß­we­gen errei­chen und auch bei nicht opti­ma­lem Wet­ter kann man so loh­nen­de Aus­flü­ge unter­neh­men. Über 32000 Mal wur­den im letz­ten Jahr die Städ­te­tou­ren auf der Home­page des VGN ange­klickt.

Jetzt bie­ten der Ver­kehrs­ver­bund Groß­raum Nürn­berg und der Tou­ris­mus­ver­band Fran­ken ganz beson­de­re Tipps all jenen, die ihren Wochen­end­aus­flug ger­ne mit Kul­tur und Geschich­te ver­bin­den möch­ten. Die­se Kul­Tou­ren füh­ren in zahl­rei­che Orte im Gebiet des VGN, in denen die Dyna­stie der Hohen­zol­lern sehens­wer­te Spu­ren hin­ter­las­sen hat.

Mit rund 20 Part­nern prä­sen­tiert die Fran­ken­Tou­ris­mus Mar­ke­ting GmbH auf der Home­page www​.hohen​zol​lern​-orte​.de eine Fül­le an Infor­ma­tio­nen und Bil­dern zur frän­kisch-bran­den­bur­gi­schen sowie zur schwä­bi­schen Linie des Adels­hau­ses und den von ihnen geschaf­fe­nen Bau­denk­mä­lern. Vie­le die­ser Stät­ten sind zudem bekann­te Ver­an­stal­tungs­or­te. Alle Zie­le sind gut mit Bus und Bahn zu errei­chen und las­sen sich mit einem Frei­zeit­tipp des VGN ver­knüp­fen. Des­halb gibt der Ver­kehrs­ver­bund unter www​.vgn​.de/​h​o​h​e​n​z​o​l​l​ern einen Über­blick zu Orten und Sehens­wür­dig­kei­ten, mit Infor­ma­tio­nen zur Erreich­bar­keit mit öffent­li­chen Ver­kehrs­mit­teln sowie Links zu den Hohen­zol­lern-Orten und den Sei­ten der jewei­li­gen Städ­te.

Die Kul­Tou­ren im Gebiet des VGN füh­ren zu den Bur­gen und Festun­gen in Aben­berg, Cadolz­burg, Nürn­berg und Wei­ßen­burg sowie den Resi­den­zen und Schlös­sern in Ans­bach, Bay­reuth, Erlan­gen und Roth. Zu besich­ti­gen gibt es auch Kir­chen, Grab­le­gun­gen und Gruf­ten sowie wei­te­re Bau­denk­mä­ler in Heils­bronn, Lan­gen­zenn, Neu­stadt an der Aisch, Roß­tal, Rothen­burg ob der Tau­ber und Zirn­dorf.

Schreibe einen Kommentar