Polizeibeamter nimmt Autoaufbrecher auf frischer Tat fest

BAYREUTH. Einen Autoaufbrecher nahmen Beamte der Bundespolizei Dienstag früh auf frischer Tat und nach kurzer Flucht fest. Die Kripo Bayreuth führt die Ermittlungen.

Ein Beamter der Bundespolizei, der gegen 8 Uhr auf dem Weg zum Dienst war bemerkte auf einem Parkplatz am Bahnhof wie ein Mann vor der Fahrertür eines Autos kniete und offensichtlich am Fahrzeugschloss manipulierte. Der Mann hatte die Rechnung jedoch ohne den aufmerksamen Bundespolizisten gemacht. Als der Tatverdächtige sich vom Tatort entfernte, nahmen der Beamte sowie seine bereits verständigten Kollegen die Verfolgung auf. Sie konnten den Mann am Goetheplatz festnehmen und fanden bei seiner Durchsuchung neben Rauschgiftutensilien eine geringe Menge an Betäubungsmittel. Ein Diebstahl aus dem Auto konnte verhindert werden, allerdings entstand am Türschloss Sachschaden.

Den 38-jährigen Mann aus Speichersdorf erwarten nun Strafverfahren wegen Drogenbesitzes und versuchten schweren Diebstahls.