Jugendleiter aufgepasst: JULEICA – Kongress 2017 – Anmeldung möglich!

Es ist wieder soweit! Das Programm für den 6. JULEICA – Kongress ist fertig. Die Fortbildungsveranstaltung für Jugendleiter/ -innen findet dieses Jahr am 18. und 19. November 2017 im Emil-von-Behring-Gymnasium in Spardorf bei Erlangen statt. Zu den Veranstaltern gehören neben dem Kreisjugendring Forchheim die Jugendringe von Erlangen-Höchstadt, Erlangen und Nürnberg sowie die Jugendbildungsstätte Burg Hoheneck und der Bezirksjugendring Mittelfranken.

Beim JULEICA – Kongress wird allen Mitarbeiter/- innen der Kinder- und Jugendarbeit eine vielfältige Auswahl an Fortbildungen geboten. Die 3-stündigen Workshops werden vormittags (10-13 Uhr) und nachmittags (14-17 Uhr) parallel stattfinden. Erfahrene Referent/ -innen, die speziell auf die Belange der Kinder- und Jugendarbeit eingehen und aktuelle Themen in aller Vielfalt nahe bringen, machen den JULEICA – Kongress zu einer sehr beliebten Veranstaltung in Mittelfranken.

In diesem Jahr gibt es 18 Workshops u.a. zu den Themen: „Kreative Fußballspiele“, Tablet & Smartphone – Kreativ mit Medien arbeiten“, „Graffiti“, „Gönn‘ dir etwas Gutes!“, „Landart“ und vieles mehr. Auch Erste – Hilfe – Kurse stehen wieder auf dem Programm. Von Seiten des Kreisjugendrings Forchheim werden ein Schnupperkurs für „Lego Mindstorms Robotic“ von einem unserer ehrenamtlichen Betreuer sowie ein Workshop zum Thema geschlechtsspezifischer Jugendarbeit von den zuständigen Mitarbeiter/-innen der Mädchen- und Jungenarbeit angeboten.

Ein inzwischen etabliertes Angebot ist außerdem der JULEICA – Service. Mitarbeiter/-innen der Veranstalter unterstützen die JULEICA – Inhaber/-innen bei der Beantragung und Verlängerung der JULEICA. Die Jugendleiter-Card ist aber keine Voraussetzung zur Teilnahme an den Workshops. Weitere Informationen zum Programm und die Online-Anmeldung gibt es ab sofort unter www.juleica-kongress.de. Bei Anmeldung bis zum 02.07.2017 beträgt die Teilnahmegebühr 5,00 € pro Workshop, ab dem 03.07.2017 sind 7,50 € pro Workshop zu zahlen.