Pres­se­mit­tei­lung der Poli­zei­in­spek­ti­on Bay­reuth-Stadt vom 07.05.2017

Bay­reuth. Am frü­hen Sonn­tag­mor­gen wur­de in der Bir­ken­stra­ße ein 26-jäh­ri­ger Bay­reu­ther Fahr­rad­fah­rer, der mit sei­nem auf der Mit­tel­stan­ge des Rads sit­zen­den Freund unter­wegs war, einer Ver­kehrs­kon­trol­le unter­zo­gen. Da die Beam­ten beim Fah­rer Alko­hol­ge­ruch fest­stell­ten, wur­de ein Alko­test durch­ge­führt, wel­cher einen Wert von 1,78 Pro­mil­le ergab. Nach einer Blut­ent­nah­me durf­te er sei­nen Weg zu Fuß fort­set­zen. Ihn erwar­tet eine Straf­an­zei­ge wegen Trun­ken­heit im Stra­ßen­ver­kehr.

Bay­reuth. In der Zeit zwi­schen Mitt­woch­abend und Frei­tag­mor­gen wur­de bei einem Dacia San­de­ro, der in der Rupprecht­stra­ße geparkt war, durch einen unbe­kann­ten Täter das Glas des rech­ten Außen­spie­gels zer­tre­ten. Der Sach­scha­den beläuft sich auf ca. 800 Euro. Hin­wei­se auf den Täter nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Bay­reuth-Stadt unter der Tele­fon­num­mer 0921/5062130 ent­ge­gen.

Schreibe einen Kommentar