Pressebericht der Polizeiinspektion Forchheim vom 07.05.2017

Unfälle

Pinzberg. Am späten Samstagabend kam es auf dem Fahrradweg an der Kreisstraße FO 2 zu einem frontalen Zusammenstoß zwischen einem Fahrrad- und einem Mofafahrer. Der Radfahrer nutzte die falsche Fahrspur auf dem Radweg und hatte zudem keine Beleuchtungseinrichtung an seinem Fahrrad angebracht. Der entgegenkommende Mofafahrer war nach ersten polizeilichen Erkenntnisse ebenfalls ohne Licht unterwegs. Trotz eines getragenen Fahrradhelmes erlitt der Radfahrer durch den Zusammenstoß schwere Verletzungen im Kopfbereich und musste anschließend im Krankenhaus behandelt werden.

Der Mofafahrer kam mit leichten Verletzungen davon. Da er mit seinem Mofa ohne den erforderlichen Versicherungsschutz unterwegs war, erwartet ihn jetzt eine Strafanzeige.

Forchheim. Ebenfalls auf der Kreisstraße FO 2 überschlug sich am Samstagabend ein 49-Jähriger mit seinem Pkw. Zuvor kam er aus Unachtsamkeit auf das Bankett und konnte in der Folge seinen Pkw nicht mehr unter Kontrolle bringen. Er fuhr die Böschung neben der Fahrbahn herunter und überschlug sich dabei. Während der 49-Jährige ohne Verletzungen blieb, erlitt seine 53-Jährige Beifahrerin glücklicherweise nur leichte Verletzungen. Das Fahrzeug musst von einem Abschleppdienst geborgen werden, es entstand Sachschaden am Pkw in Höhe von ca. 10000 Euro.