Pres­se­be­richt der PI Eber­mann­stadt vom 07.05.2017

Dieb­stahls­de­lik­te

Göß­wein­stein. Am Sams­tag­vor­mit­tag hat­te ein 48jähriger Mann in einem Ver­brau­cher­markt in Göß­wein­stein ver­sucht, ver­schie­de­ne Kos­me­tik­ar­ti­kel an der Kas­se vor­bei zu brin­gen, ohne die Ware im Wert von 9 Euro zu bezah­len. Er wur­de jedoch dabei ertappt und sieht nun einer Anzei­ge wegen Dieb­stahl ent­ge­gen. Außer­dem erhielt der Kun­de Haus­ver­bot und muss sich nun eine ande­re Ein­kaufs­mög­lich­keit suchen.

Sach­be­schä­di­gun­gen

Igen­s­dorf. Don­ners­tag oder Frei­tag wur­de in dem Igen­s­dor­fer Orts­teil Pom­mer das Glas­ele­ment einer Haus­tü­re von einem bis­her unbe­kann­ten Täter ein­ge­schla­gen. Der Sach­scha­den beträgt etwa 200 Euro. Sach­dien­li­che Hin­wei­se nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Eber­mann­stadt ent­ge­gen.

Son­sti­ges

Ebermannstadt/​Kirchehrenbach. Voll­kom­men ori­en­tie­rungs­los und betrun­ken muss­te ein Mann aus dem Land­kreis Bam­berg von den Beam­ten der Poli­zei­in­spek­ti­on Eber­mann­stadt in Gewahr­sam genom­men wer­den. Der 65jährige hat­te auf dem Wal­ber­la-Fest zu tief ins Glas geschaut und am frü­hen Sonn­tag­mor­gen den Nach­hau­se­weg nicht mehr gefun­den. Den Rest der Nacht muss­te er in einer Arrest­zel­le bei der Poli­zei ver­brin­gen.

Schreibe einen Kommentar