Pres­se­be­richt Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land vom 05.05.17

Auto­schlös­ser ver­klebt

MEM­MELS­DORF. Bei­de Auto­schlös­ser eines grü­nen VW/​Passat, der in der Ringstraße/​Blumenstraße abge­stellt war, ver­kleb­te ein Unbe­kann­ter in der Nacht zum Don­ners­tag mit einem Flüs­sig­kle­ber. Der Sach­scha­den beträgt ca. 300 Euro. Täter­hin­wei­se nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land unter Tel. 0951/9129–310 ent­ge­gen.

Ste­hen­des Fahr­zeug zu spät erkannt

HEI­LI­GEN­STADT. Ver­kehrs­be­dingt muss­te eine 41-jäh­ri­ge Golf­fah­re­rin auf der Staats­stra­ße 2281, in Rich­tung Hup­pen­dorf, am Mitt­woch­nach­mit­tag anhal­ten.

Ein nach­fol­gen­der 55-jäh­ri­ger Mitsu­bis­hi­fah­rer erkann­te die Situa­ti­on zu spät und fuhr auf. Bei dem Anstoß ver­letz­ten sich die bei­den Fah­rer, sowie eine 15-jäh­ri­ge Bei­fah­re­rin im Golf leicht. Der Gesamtsach­scha­den wird auf ca. 5.000 Euro geschätzt.

Moped­fah­re­rin stürz­te

HIRSCHAID. Auf­grund hohen Ver­kehrs­auf­kom­mens auf der Staats­stra­ße 2260 muss­te am Don­ners­tag­früh eine 17-Jäh­ri­ge ihr Leicht­kraft­rad stark abbrem­sen. Dadurch kam der Hin­ter­rei­fen ins Rut­schen und die Fah­re­rin stürz­te auf die Fahr­bahn. Mit leich­ten Ver­let­zun­gen wur­de sie ins Kli­ni­kum Bam­berg gebracht. An dem Moped ent­stand Sach­scha­den von etwa 500 Euro.

Schreibe einen Kommentar