Frauen-Union Kreisdelegiertenversammlung in Langensendelbach

Einstimmig wurde die Kreisvorsitzende der Frauen-Union Gabriele Oost in ihrem Amt bestätigt. Unter der Wahlleitung der Bundeswahlkreisgeschäftsführerin Elif Weitzenfelder fanden die turnusgemäßen Neuwahlen in Langensendelbach statt.

In ihrem Tätigkeitsbericht ging Oost auf die Veranstaltungen des vergangenen Jahres ein und erwähnte dabei besonders den Ausflug nach Würzburg und den Infostand „Selbstverständlich“ – eine landesweite Aktion der FU zu den Grundrechten der Frauen. Im Bericht ging sie auch auf die Landesversammlung in Augsburg ein sowie die traditionelle Kathreinfeier in Heroldsbach.

Im Ausblick gab Oost den geplanten Ausflug nach Augsburg bekannt und berichtete von den Planungen für die Bundestagswahl.

Schatzmeisterin Margareta Loskarn konnte einen positiven Finanzbericht vorlegen. Die Kassenprüferinnen Renate Reichelt und Monika Stühler bescheinigten eine einwandfreie Kassenführung.

Bei den weiteren Wahlen wurden Birgit Knörlein, Hedwig Güthlein, Dr. Judith Neglein und Sabine Schell als stellvertretende Vorsitzende bestätigt.
Als Schriftführerinnen wurden Birgit Knörlein und Hedwig Güthlein gewählt. Neu im Amt als Schatzmeisterin ist Isabelle Zemke.

Der Vorstand wird ergänzt durch die Beisitzerinnen Maria Gebhard, Dorothea Göller, Sigrid Hübschmann, Ingrid Nägel, Ingeborg Meister, Helga Lang, Roswitha Böhm und Lydia Herbst.

Die Kasse prüfen zukünftig Monika Stühler und Renate Schechtel.

Delegierte in der Landesversammlung sind Gabriele Oost und Birgit Knörlein.

Als Bezirksdelegierte entsendet der Kreisverband neben der Vorsitzenden weiterhin Birgit Knörlein, Margareta Loskarn, Maria Gebhard, Dr. Judith Neglein, Sigrid Hübschmann und Hedwig Güthlein.

Abschließend wurde die langjährige Schatzmeisterin Margareta Loskarn mit einem Präsent aus ihrem Amt verabschiedet.