Mela­nie Huml: “Mil­lio­nen­re­gen für Kin­der­gär­ten und Schu­len”

Bay­ern för­dert 21 Bau­maß­nah­men in Stadt und Land­kreis Bam­berg

Ein war­mer Geld­re­gen geht über die Stadt und Land­kreis­ge­mein­den in der Regi­on nie­der. Fast 5,9 Mil­lio­nen Euro FAG-För­der­mit­tel wur­den vom baye­ri­schen Finanz­mi­ni­ste­ri­um für Sanie­rung und Aus­bau von ins­ge­samt 21 Kin­der­gär­ten und Schu­len bewil­ligt.

Wie Staats­mi­ni­ste­rin Mela­nie Huml (CSU) mit­teilt, unter­stützt Bay­ern die Erwei­te­rung und Gene­ral­sa­nie­rung des Bam­ber­ger Cla­vi­us-Gym­na­si­ums mit wei­te­ren 500.000 Euro FAG-Mit­teln und auch die Gene­ral­sa­nie­rung der angren­zen­den Mar­tins­grund­schu­le wird mit wei­te­ren 100.000 Euro geför­dert. Für bei­de Vor­ha­ben waren in den ver­gan­ge­nen Jah­ren bereits ins­ge­samt 7,4 Mil­lio­nen Euro FAG-Mit­tel bewil­ligt wor­den.

Einen Zuschuss von 400.000 Euro gibt es für den Ersatz­neu­bau des Kin­der­gar­tens St. Eli­sa­beth und der Kin­der­krip­pe Bie­nen­korb, nach­dem die­se bereits letz­tes Jahr mit einer Mil­li­on Euro FAG-Mit­tel geför­dert wor­den war. Mit je 150.000 Euro unter­stützt der Frei­staat die bau­li­chen Brand­schutz­maß­nah­men an der Rupprecht­schu­le und der Grund­schu­le Gaustadt. In die Graf-Stauf­fen­berg-Wirt­schafts- und Real­schu­le flie­ßen FAG-Mit­tel in Höhe von 89.000 Euro für die Teil­sa­nie­rung der Sport­hal­le und 20.000 Euro für den behin­der­ten­ge­rech­ten Umbau der Auf­zugs­an­la­ge. Auch hier­für gab es bereits letz­tes Jahr FAG-Mit­tel in Höhe von 600.000 Euro.

Auch wich­ti­ge Bau­maß­nah­men im Land­kreis Bam­berg unter­stützt das Finanz­mi­ni­ste­ri­um. Wie Mela­nie Huml wei­ter mit­teilt, wird in Ste­gau­rach der Neu­bau eines gro­ßen Kin­der­horts mit Krip­pen­grup­pe mit 500.000 Euro FAG-Mit­teln geför­dert. Gun­dels­heim erhält einen Zuschuss von 300.000 Euro für die Erwei­te­rung der Kin­der­ta­ges­stät­te St. Mari­en.

„Kin­der­gär­ten und Schu­len zu moder­ni­sie­ren und wenn nötig auch aus­zu­bau­en, das liegt mir per­sön­lich sehr am Her­zen. Kin­der sind unse­re Zukunft, ihre Betreu­ung und Bil­dung müs­sen wir als Frei­staat Bay­ern best­mög­lich för­dern“, betont Mini­ste­rin Huml. Ger­ne habe sie sich bei ihrem Kol­le­gen Finanz­mi­ni­ster Dr. Mar­kus Söder für die Sanie­rungs- und Erwei­te­rungs­maß­nah­men ein­ge­setzt, spe­zi­ell für die in ihrem Stimm­kreis.

Schreibe einen Kommentar