Kul­tur- und Sport­aus­schuss ent­schei­det über die Ver­ga­be von För­de­run­gen sowie die Gebüh­ren und Hono­ra­re der VHS Bamberg-Land

„Die Büche­rei­en im Land­kreis lei­sten tol­le Arbeit!“

In der gest­ri­gen Kul­tur- und Sport­aus­schuss­sit­zung stimm­ten die Mit­glie­der ein­stim­mig der Ver­ga­be von zwei För­de­run­gen zu. Für die Sanie­rung der Gügel­kir­che St. Pan­kra­ti­us, ein denk­mal­pfle­ge­ri­sches Pro­jekt mit über­ört­li­cher Bedeu­tung, wird ein Zuschuss in Höhe von 5.000 € gewährt. Die vom St. Micha­els­bund betreu­ten Büche­rei­en im Land­kreis wer­den für das lau­fen­de Jahr mit 14.675 € bezu­schusst, die son­sti­gen sta­tio­nä­ren Büche­rei­en mit einem Betrag in Höhe von 1.195 € unter­stützt. Auch die Anpas­sung der Gebüh­ren und Hono­ra­re der VHS Bam­berg-Land wur­de im Rah­men der Sit­zung ein­stim­mig befürwortet.

Der Gügel­kir­che steht eine Sanie­rung bevor, die eine Fels­si­che­rung, die sta­ti­sche Siche­rung des Daches und Natur­stein­ar­bei­ten an den Außen­wän­den umfasst. Die Gesamt­ko­sten der Maß­nah­men belau­fen sich auf rund 897.300 €, der Land­kreis Bam­berg bezu­schusst die Sanie­rung in Höhe von 5.000 €. Die Kir­che ist als Ein­zel­denk­mal in der Denk­mal­li­ste für den Land­kreis Bam­berg ein­ge­tra­gen und somit eine Wall­fahrts­kir­che mit über­ört­li­cher Bedeutung.

„Die Büche­rei­en im Land­kreis Bam­berg lei­sten tol­le Arbeit. Das wur­de erst Anfang des Jah­res im Rah­men des Bam­ber­ger Lite­ra­tur­fe­sti­vals wie­der über­deut­lich“, so Land­rat Johann Kalb. Der Land­kreis för­dert die sta­tio­nä­ren Büche­rei­en, um ein flä­chen­decken­des Netz zu gewähr­lei­sten und lan­des­pla­ne­ri­sche Ziel­vor­ga­ben hin­sicht­lich der zur Ver­fü­gung ste­hen­der Medi­en zu errei­chen und zu erhal­ten. Der Zuspruch der Bevöl­ke­rung im Land­kreis Bam­berg – ins­be­son­de­re von Kin­dern und Jugend­li­chen – auf die aktu­el­len Medi­en­be­stän­de ist sehr groß. Die Zuschüs­se für die vom St. Micha­els­bund betreu­ten Büche­rei­en in Höhe von 14.675 € und die son­sti­gen Büche­rei­en in Höhe von 1.195 € wer­den auf die ein­zel­nen Ein­rich­tun­gen verteilt.

Mit der Neu­fas­sung der Gebüh­ren- und Hono­rar­ord­nung befass­ten sich die Mit­glie­der des Kul­tur- und Sport­aus­schus­ses im drit­ten Tages­ord­nungs­punkt. Der ein­stim­mig gefass­te Beschluss impli­ziert eine ein­ma­li­ge Anhe­bung der Kurs­ge­büh­ren zum Sep­tem­ber 2017 sowie eine anschlie­ßen­de Erhö­hung in einem Drei–Jahres-Turnus. Zum dies­jäh­ri­gen Herbst­se­me­ster sol­len die Kurs­ge­büh­ren um 5% ange­ho­ben wer­den. Dem­nach wer­den die Bei­trä­ge für eine Kurz­stun­de (45 min.) von 2,00 auf 2,10 € und eine Voll­stun­de (60 min.) von 2,70 auf 2,85 € erhöht. Dar­über hin­aus wird Schwer­be­hin­der­ten, Stu­den­ten, Asyl­be­wer­bern und Inha­bern der Ehren­amts­kar­te sowie akti­ven Kurs­lei­tern der VHS künf­tig eine Ermä­ßi­gung gewährt. Mit der Neu­fas­sung ab dem Herbst­se­me­ster 2017 geht auch eine ein­ma­li­ge Anhe­bung der Hono­ra­re für die VHS-Kurs­lei­te­rin­nen und ‑lei­ter um 1,50 € für eine Kurz­stun­de (45 min.) und 2,00 € für eine Voll­stun­de (60 min.) ein­her. Der Lei­ter der VHS Bam­berg-Land, Joa­chim Schön mach­te deut­lich, dass sich durch die Mehr- bzw. Min­der­ein­nah­men, die aus der Neu­fas­sung resul­tie­ren, im End­ergeb­nis kei­ne finan­zi­el­len Ände­run­gen erge­ben werden.

Schreibe einen Kommentar