Pres­se­mit­tei­lung der Poli­zei­in­spek­ti­on Bay­reuth-Stadt vom 24.04.17

Poli­zei sucht nach Unfall­zeu­gen

BAY­REUTH. Obwohl er sei­nen Gegen­ver­kehr wohl in ein gepark­tes Fahr­zeug abdräng­te, fuhr ein bis­lang unbe­kann­ter Golf-Fah­rer in der Nacht von Sonn­tag auf Mon­tag in der Grü­ne­wald­stra­ße ein­fach wei­ter. Die Bay­eu­ther Poli­zei ist nun auf der Suche dem Fah­rer des schwar­zen Golf und mög­li­chen wei­te­ren Unfall­zeu­gen.

Kurz vor Mit­ter­nacht, so berich­tet der 25-jäh­ri­ge Fah­rer eines wei­ßen Audi A5, sei er die Grü­ne­wald­stra­ße in Rich­tung Innen­stadt unter­wegs gewe­sen, als ihm auf Höhe der Haus­num­mer zehn ein schwar­zer VW Golf auf sei­nem Fahr­strei­fen ent­ge­gen­kam. Hier­durch sei er gezwun­gen gewe­sen nach rechts aus­zu­wei­chen, wo er gegen einen gepark­ten grau­en Audi RS6 stieß und einen Scha­den von meh­re­ren tau­send Euro ver­ur­sach­te. Der unbe­kann­te Unfall­ver­ur­sa­cher setz­te sei­nen Weg unter­des­sen unbe­irrt fort.

Zeu­gen, die den Unfall beob­ach­tet haben oder Nähe­res zu dem flüch­ti­gen Golf-Fah­rer sagen kön­nen, mel­den sich bit­te bei der Poli­zei­in­spek­ti­on Bay­reuth-Stadt unter der Tele­fon­num­mer 0921/506–0.

Schreibe einen Kommentar