Öffent­li­che Hege­schau am 29.04.2017 in Wein­garts

Die Kreis­grup­pe Forch­heim des Baye­ri­schen Lan­des­jagd­ver­ban­des und die unte­re Jagd­be­hör­de des Land­rats­am­tes Forch­heim laden auch in die­sem Jahr die Öffent­lich­keit am Sams­tag, den 29. April 2017 zur öffent­li­chen Hege­schau in der Sport­gast­stät­te Wein­garts herz­lich ein.

Zwi­schen 16.00 Uhr und 18.00 Uhr kön­nen die aus­ge­stell­ten Jagd­tro­phä­en des Jagd­jah­res 2016/2017 besich­tigt wer­den und Infor­ma­tio­nen über das Jagd­we­sen im All­ge­mei­nen ein­ge­holt wer­den.

Die all­jähr­li­che Durch­füh­rung der öffent­li­chen Hege­schau ist nach § 16 Abs. 4 der Ver­ord­nung zur Aus­füh­rung des Baye­ri­schen Jagd­ge­set­zes gesetz­lich vor­ge­schrie­ben. Die Hege­schau hat nach dem Jagd­recht eine Rei­he wich­ti­ger Auf­ga­ben zu erfül­len, näm­lich über die Ent­wick­lung der Wild­scha­dens­si­tua­ti­on und der Wald­ver­jün­gung, die Erfül­lung der Abschuss­plä­ne, die kör­per­li­che Ver­fas­sung des Wil­des und die struk­tu­rel­le Ent­wick­lung der Wild­be­stän­de zu infor­mie­ren. Die Hege­schau der Jäger ist letzt­lich ein wich­ti­ger Bei­trag zur Umwelt­in­for­ma­ti­on für Behör­den und die Öffent­lich­keit. Mit der Hege­schau wird das alte Jagd­jahr abge­schlos­sen und das neue begon­nen.

Im Anschluss an die öffent­li­che Hege­schau sind ab 18.00 Uhr alle Jäge­rin­nen und Jäger sowie die Jagd­vor­ste­her im Land­kreis Forch­heim zu einer Abschluss­be­spre­chung mit ver­schie­de­nen The­men­be­rei­chen und Berich­ten ein­ge­la­den. Neben Berich­ten und aktu­el­len Infor­ma­tio­nen des Lan­des­jagd­ver­ban­des, des Kreis­jagd­be­ra­ters und der unte­ren Jagd­be­hör­de steht in die­sem Jahr ein Kurz­re­fe­rat zu aktu­el­len Fra­gen des Waf­fen­rechts auf der Tages­ord­nung.

Schreibe einen Kommentar