Son­der­aus­stel­lung: “Spur der Zeit” im Pfalz­mu­se­um Forch­heim

Bernard Loyal, Ferme France 1

Ber­nard Loy­al, Fer­me Fran­ce 1

Fotos von Ber­nard Loy­al im Rah­men der Städ­te­part­ner­schaft Forch­heim – Le Per­reux

Der fran­zö­si­sche Foto­graf, Film­re­gis­seur, Film­aus­bil­der und Deutsch­leh­rer Ber­nard Lo-yal prä­sen­tiert in der Son­der­aus­stel­lung “Spur der Zeit” (28.04. – 07.05.2017, Öff­nungs­zei­ten: Diens­tag – Sonn­tag 10 – 17 Uhr) im Rah­men der Städ­te­part­ner­schaft Forch­heim – Le Per­reux sei­ne Farb­fo­to­gra­fien.

„Die Spur der Zeit“, das ist ein Weg, ein Umher­schwei­fen ohne genau­en Plan auf den klei­nen Stra­ßen vie­ler euro­päi­scher Län­der, das sind die uner­war­te­ten Unter­bre­chun­gen, wenn es unmög­lich erscheint, ein kaum erfass­tes Bild nicht auf­zu­neh­men.

Über die Land­schaf­ten hin­aus haben ver­las­se­ne Häu­ser, Fen­ster, die das Haus­in­ne­re ent­hül-len, und geschlos­se­ne Fen­ster­lä­den die Auf­merk­sam­keit von Ber­nard Loy­al gefan­gen ge-nom­men. Stei­ne, Holz, Back­stei­ne, Dach­zie­gel, Stroh­lehm­wän­de und Male­rei­en ver­ra­ten die Abnut­zung durch die Zeit. Auf ihre Wei­se legen die­se als Bil­der gesam­mel­ten Bruch­stücke Zeug­nis ab von der Macht der Ver­än­de­run­gen in der Welt und der Lebens­wei­se ihrer frü­he­ren Bewoh­ner.

Ihr Feh­len im Bild ver­stärkt den Ein­druck der Ver­las­sen­heit und for­dert den Betrach­ter auf, sich zu fra­gen, wel­chen Zufluchts­ort sie am Ende ihres Weges gefun­den und wel­chen Teil ihres Selbst sie an die­sen Orten hin­ter­las­sen haben, deren leicht erkenn­ba­ren Nar­ben uns fas­zi­nie­ren und erschüt­tern.

  • 28.04. – 07.05.2017
  • Öff­nungs­zei­ten: Diens­tag – Sonn­tag 10 – 17 Uhr
  • Gewöl­be­kel­ler, Pfalz­mu­se­um Forch­heim, Kapel­len­str. 16, 91301 Forch­heim
  • 5,00 € p. P.

www​.forch​heim​.de

Schreibe einen Kommentar