Ortshauptversammlung der CSU Kirchehrenbach

Stv. Ortsvorsitzender Johannes Pieger, Otto Kraus, Stv. Ortsvorsitzender Johannes Schnitzerlein, Maria Gebhard, Kreisvorsitzender MdL Michael Hofmann, Ortsvorsitzender Michael Knörlein
Stv. Ortsvorsitzender Johannes Pieger, Otto Kraus, Stv. Ortsvorsitzender Johannes Schnitzerlein, Maria Gebhard, Kreisvorsitzender MdL Michael Hofmann, Ortsvorsitzender Michael Knörlein

Bei den Neuwahlen im CSU Ortsverband Kirchehrenbach, welche der CSU Kreisvorsitzende MdL Michael Hofmann leitete, wurde der Vorsitzende Michael Knörlein einstimmig in seinem Amt bestätigt. Als Stellvertretende Vorsitzende fungieren weiterhin Johannes Pieger und Johannes Schnitzerlein. In bewährten Händen blieb das Amt des Schriftführers in welchem Eduard Herrmann wiedergewählt wurde und das Amt des Schatzmeisters, das Dr. Johannes Bail weiter führt. Die Vorstandschaft wird ergänzt durch die Beisitzer Maria Gebhard, Werner Löblein, Michael Müller, Kerstin Nestrojil, Johannes Galster und Alexander Langer. Kassenprüfer sind Martin Trautner und Ulrike Götz.

Als Delegierte in die Kreisvertreterversammlung entsendet der Ortsverband Michael Knörlein, Alfons Galster, Dr.Johannes Bail, Maria Gebhard und Johannes Pieger.

Ersatzdelegierte sind Werner Löblein, Johannes Schnitzerlein, Birgit Knörlein, Michael Müller und Annemarie Reinold.

In seinem Arbeitsbericht ging Vorsitzender Knörlein auf die Aktivitäten des Ortsverbandes ein. Besonders erwähnte er dabei die Informationsveranstaltungen zum Einbruchschutz und Klimawandel. Auch das Ferienprogramm mit der Wasserwacht fand sehr guten Anklang. Im vergangenen Jahr konnte das 65-jährige Jubiläum der CSU Kirchehrenbach mit einem Sommerfest gefeiert werden. Als gesellige Veranstaltungen fanden u.a. ein Ausflug nach Obereisenheim und eine Wanderung ins neue Jahr statt. Mit Politischen Dämmerschoppen und Infoflyern wurde die Bevölkerung über aktuelle politische Themen in Kirchehrenbach informiert.

Schatzmeister Dr.Johannes Bail konnte von einer positiven Entwicklung des Kassenbestandes berichten und die Kassenprüfer Martin Trautner und Ulrike Götz bescheinigten eine einwandfreie Kassenführung.

In seinem Grußwort dankte der Kreisvorsitzende MdL Michael Hofmann für die rege Arbeit im Ortsverband und lobte auch die Geschlossenheit. Zu aktuellen Themen ging er auf die Entscheidung in der Türkei ein, welche doch einige Fragen aufwirft. Diskussionsbedarf bestand nach seinen Ausführungen zur Reform des Gymnasiums mit Wiedereinführung des G9. Hier nahm er Anregungen und Aufträge zur Weitergabe in der Landtagsfraktion mit. Auch die weitere Aufstellung der CSU für die kommenden Jahre kam in der Diskussion zur Sprache. Klare Aussagen sind wichtig und eine starke CSU stärkt Bayern in Berlin.

Anschließend ehrten Kreisvorsitzender Hofmann und Ortsvorsitzender Knörlein verdiente Mitglieder für langjährige Parteizugehörigkeit. Für 10 Jahre wurde Eduard Herrmann geehrt. 20 Jahre halten Georg Götz, Michael Knörlein, Klaus Pokorny und Annemarie Reinold der CSU die Treue. Auf stolze 40 Jahre kann Otto Kraus zurückblicken, dem ebenfalls Urkunde und Ehrennadel überreicht wurden.

Eine besondere Ehrung des Ortsverbandes erhielt Maria Gebhard. Nach mehr als 25 Jahren als stellvertretende Ortsvorsitzende kandierte sie nicht mehr für dieses Amt. Sie hat sich in diesen Jahren stets unermüdlich v.a. im organisatorischen Bereich engagiert. Mit einer Dankurkunde und einem Blumenpräsent würdigten die Ortsvorsitzenden dieses beispielhafte Engagement.

Schreibe einen Kommentar