Selbst­ver­tei­di­gungs-Semi­nar in Unter­lein­lei­ter

Die Höcke-Lau­er­mann Stif­tung mit ihrem Son­nen­haus in Unter­lein­lei­ter, ver­an­stal­tet alle paar Jah­re, aus sozia­len-und Sicher­heits- Grün­den, (Teil­nah­me wird als Arbeits­zeit gerech­net), ein Selbst­ver­tei­di­gungs Semi­nar. Der Wei­lers­ba­cher Alt­mei­ster Hel­mut Sta­del­mann, vom Deut­schen Kara­te-Ver­band, hat wie schon in der Ver­gan­gen­heit den Zuschlag der Stif­tungs­ver­ant­wort­li­chen bekom­men und unter­stützt mit sei­nem Team die­se sehr sen­si­ble Arbeit. Darf doch kei­ner der Son­nen­haus Bewoh­ner bei einem unkon­trol­lier­ten Aus­fall geschä­digt wer­den. Trotz­dem sol­len sich die meist weib­li­chen Betreu­er kör­per­lich schüt­zen kön­nen. Das ist nicht ein­fach. Mari­on Knör­lein, Mut­ter, Beam­tin und 2. Dan des Deut­schen Kara­te-Ver­ban­des und Sabri­na Hof­mann, Stu­den­tin im sozia­len Bereich, 4. Dan des Deut­schen Kara­te ‑Ver­ban­des, unter­stüt­zen hier­bei ihren Kar­ate­l­eh­rer Hel­mut. Trotz des Ern­stes gestal­tet Sta­del­mann das Trai­ning durch­aus lustig. Es wird also auch gelacht, aber öfter tut es weh. Es ist eben Rea­li­tät und kei­ne Luft­box­num­mer. Das Semi­nar geht über die Oster­fe­ri­en bis Ende April.

Schreibe einen Kommentar