Bay­reuth: Bolz- und Kin­der­spiel­platz im Glocken­gut wer­den ver­legt

Im Zuge der Erschlie­ßung des neu­en Wohn­ge­biets „Am Glocken­gut“ in der Saas wer­den der Bolz- und der Kin­der­spiel­platz der Stadt, die sich bis­her in der Lud­wig-Tho­ma-Stra­ße befan­den, nach Osten ver­legt. Im Herbst die­ses Jah­res wird das Stadt­gar­ten­amt mit der Errich­tung der bei­den Anla­gen, die dann künf­tig zwi­schen dem neu­en Bau­ge­biet und der Drucke­rei Münch lie­gen, begin­nen.

Los geht’s mit dem Bolz­platz, einem Rasen­fuß­ball­feld in der Grö­ße 27 mal 50 Meter, an den sich außer­dem noch ein Street­ball­feld (15 mal 15 Meter) mit Bas­ket­ball­korb und asphal­tier­tem Boden anschließt. 75.000 Euro sind im städ­ti­schen Haus­halt heu­er dafür vor­ge­se­hen. Im kom­men­den Jahr wird dann der 1.220 Qua­drat­me­ter gro­ße neue Kin­der­spiel­platz errich­tet, der unter dem The­ma „Dra­chen als Fabel­we­sen“ mit neu­en und aus­ge­fal­le­nen Spiel­ge­rä­ten auf die klei­nen Besucher/​innen war­tet.

In der Zwi­schen­zeit emp­fiehlt das Stadt­gar­ten­amt, auf ande­re Spiel­plät­ze in der Nähe aus­zu­wei­chen, wie zum Bei­spiel am Röh­ren­see oder auf den neu geschaf­fe­nen Spiel­platz am Sand­dorn­ring.

Schreibe einen Kommentar