Uni­ver­si­tät Bam­berg: Rest­plät­ze für den Girls‘ Day am 27. April

Ein­blicke ins Infor­ma­tik­stu­di­um

Infor­ma­tik – ein Stu­di­en­gang nur für Jun­gen? Von wegen! Um Mäd­chen Berufs­fel­der zu zei­gen, die sie bei der Berufs­ori­en­tie­rung sel­ten in Betracht zie­hen, fin­det ein­mal im Jahr der bun­des­wei­te Girls‘ Day statt. Auch die Fakul­tät Wirt­schafts­in­for­ma­tik und Ange­wand­te Infor­ma­tik (WIAI) der Uni­ver­si­tät Bam­berg betei­ligt sich am Mäd­chen-Zukunfts­tag mit Work­shops für Gym­na­sia­stin­nen ab der 8. Klas­se sowie für Schü­le­rin­nen der FOS und BOS. Am 27. April bekom­men sie Ein­blicke in den Bereich Infor­ma­tik durch Work­shops, Mini-Vor­le­sun­gen und eine Vor­stel­lung der Stu­di­en­gän­ge Ange­wand­te Infor­ma­tik und Wirt­schafts­in­for­ma­tik. Für zwei Work­shops sind noch Rest­plät­ze frei.

Der Work­shop „E‑Recruiting: Ein wirt­schafts­in­for­ma­ti­scher Blick auf For­men der Bewer­bung“ beschäf­tigt sich mit der Fra­ge, wie Fir­men aus manch­mal vie­len Tau­send Bewer­bun­gen die geeig­ne­ten Kan­di­da­ten her­aus­su­chen. Woher wis­sen ande­rer­seits die Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber, ob sie für eine aus­ge­schrie­be­ne Stel­le geeig­net sind? Durch einen Online-Test namens „Self-Assess­ment“ fin­den die Work­shop-Teil­neh­me­rin­nen her­aus, wel­che Aus­bil­dungs­be­ru­fe zu ihnen pas­sen könn­ten.

Wo ver­wei­len die Blicke von Besu­chern einer Web­sei­te beson­ders lan­ge? Das erfah­ren Teil­neh­me­rin­nen des Work­shops „Licht.Blick“ am eige­nen Leib. Sie füh­ren Expe­ri­men­te mit einem „Eye­tracker“ durch und ler­nen, die Ergeb­nis­se zu ana­ly­sie­ren. Der Eye­tracker ist ein tech­ni­sches Hilfs­mit­tel, der die Blick­be­we­gun­gen einer Per­son regi­striert und auf­zeich­net – zum Bei­spiel durch eine Video­auf­nah­me.

Ins­ge­samt bie­tet die Uni­ver­si­tät Bam­berg vier Work­shops an, die par­al­lel statt­fin­den. Zusätz­lich gibt es ein ver­bind­li­ches Rah­men­pro­gramm, unter ande­rem mit einem Vor­trag der Stu­di­en­de­ka­nin der Fakul­tät Wirt­schafts­in­for­ma­tik und Ange­wand­te Infor­ma­tik Prof. Dr. Danie­la Nick­las zum The­ma „Smart Systems – Wie Daten unse­re Welt ver­än­dern“. Die inhalt­li­che und orga­ni­sa­to­ri­sche Lei­tung des Pro­gramms hat Prof. Dr. Ute Schmid, die Frau­en­be­auf­trag­te der Fakul­tät. Der Girls‘ Day ist kosten­los und dau­ert von 8.30 bis 15 Uhr. Anmel­den kön­nen sich Schü­le­rin­nen ab 14 Jah­ren, die in den Jahr­gangs­stu­fen 8 bis 12 sind, noch bis zum 20. April.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Girls‘ Day unter: nach​wuchs​.wiai​.uni​-bam​berg​.de/​g​i​r​l​s​day

Schreibe einen Kommentar