Dieb­stahl schei­tert an Gegen­wehr – Zeu­gen gesucht

BAM­BERG. Erfolg­reich zur Wehr setz­te sich am spä­ten Don­ners­tag­nach­mit­tag eine 37-jäh­ri­ge Frau, nach­dem ihr eine bis­lang unbe­kann­te in einem Ver­brau­cher­markt die Hand­ta­sche ent­wen­de­te. Die Kri­po Bam­berg erhofft sich im Zuge ihrer Ermitt­lun­gen auch Hin­wei­se von Zeugen.

Kurz vor 18 Uhr hielt sich die 37-Jäh­ri­ge in dem Ein­kaufs­markt in der Forch­hei­mer Stra­ße auf und woll­te mit ihrem Ein­kaufs­wa­gen in den Sani­tär­trakt gehen. Hier­zu hielt ihr eine jün­ge­re Frau die Türe auf. Als die Dame ihren Wagen an der Frau vor­bei schob, griff die­se plötz­lich die im Wagen lie­gen­de Hand­ta­sche und flüch­te­te nach drau­ßen. Gei­stes­ge­gen­wär­tig nahm die beklau­te die Ver­fol­gung auf und konn­te die Die­bin auf dem Park­platz ein­ho­len. Hier­bei kam es zu einem Kampf um die gestoh­le­ne Hand­ta­sche. Letzt­end­lich konn­te sich die Eigen­tü­me­rin wie­der in den Besitz der Tasche brin­gen. Sie zog sich aller­ding leich­te Ver­let­zun­gen am Ober­kör­per zu. Durch die Aus­ein­an­der­set­zung ver­lor die jün­ge­re Frau eine Ket­te und flüch­te­te anschlie­ßend mit einem schwar­zen Damenrad.

Die Die­bin ist etwa 20 Jah­re alt, 170 Zen­ti­me­ter groß und von schlan­ker Sta­tur. Sie sprach ein­hei­mi­schen Dia­lekt und trug ver­mut­li­che eine Jeans und ein wei­ßes ärmel­lo­ses Top. Beson­ders auf­fäl­lig waren Täto­wie­run­gen an bei­den Oberarmen.

Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und bit­tet um Hinweise:

  • Wer hat die Aus­ein­an­der­set­zung auf dem Park­platz des Ver­brau­cher­mark­tes in der Forch­hei­mer Stra­ße beobachtet?
  • Wem ist die Frau gegen 18 Uhr aufgefallen?
  • Wer kann Anga­ben zur Iden­ti­tät der beschrie­be­nen Per­son machen?

Hin­wei­se nimmt die Kri­mi­nal­po­li­zei in Bam­berg unter der Tel.-Nr. 0951/9129–491 entgegen.

Schreibe einen Kommentar