Auto­ma­ten­auf­bruch in Bay­reu­ther Imbiss-Stube

Symbolbild Polizei

BAY­REUTH. In der Nacht zum Don­ners­tag dran­gen unbe­kann­te Täter in ein Imbiss-Lokal in St. Geor­gen ein und bra­chen zwei Geld­spiel­au­to­ma­ten auf. Die Kri­po Bay­reuth ermit­telt und bit­tet um Hin­wei­se aus der Bevölkerung.

Die Täter ver­schaff­ten sich in der Zeit von Mitt­woch­abend, 21.30 Uhr, bis Don­ners­tag­früh, 7.20 Uhr, Zutritt in das Lokal im Stadt­teil St. Geor­gen. Hier öff­ne­ten sie gewalt­sam zwei Geld­spiel­au­to­ma­ten und erbeu­te­ten meh­re­re Hun­dert Euro Bar­geld. Der dabei ange­rich­te­te Sach­scha­den beläuft sich auf etwa 1.500 Euro.

Die Ermitt­ler des Fach­kom­mis­sa­ri­ats für Eigen­tums­de­lik­te prü­fen einen mög­li­chen Tat­zu­sam­men­hang mit einem Ein­bruch in eine Kir­che in unmit­tel­ba­rer Nähe. Zeu­gen, die Hin­wei­se zu den bei­den Ein­brü­chen geben kön­nen, wer­den gebe­ten, sich mit der Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth unter der Tel.-Nr. 0921/506–0 in Ver­bin­dung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar