Mann greift 17-Jäh­ri­ge an

FORCH­HEIM. Ein auf­fal­lend unge­pfleg­ter älte­rer Mann belä­stig­te am Mitt­woch­abend eine 17 Jah­re alte Frau aus Forch­heim. Beam­te des Fach­kom­mis­sa­ri­ats der Kri­po Bam­berg haben die Ermitt­lun­gen zu dem noch unbe­kann­ten Tat­ver­däch­ti­gen auf­ge­nom­men und suchen Zeugen.

Die jun­ge Frau war gegen 20.15 Uhr zu Fuß auf der Äuße­ren Nürn­ber­ger Stra­ße stadt­ein­wärts unter­wegs, als sie auf Höhe eines Blu­men­ge­schäf­tes einen Mann wahr­nahm, der aus einer seit­li­chen Gas­se her­aus­kam. Sie pas­sier­te die­se und bemerk­te gleich dar­auf, dass der Unbe­kann­te ihr folg­te. Er sprach sie auf Deutsch an und pack­te sie von hin­ten an der Schul­ter. Die Frau riss sich los, doch kurz dar­auf griff der Mann erneut nach ihr. Dar­auf­hin dreh­te sich die 17-Jäh­ri­ge um, trat dem Tat­ver­däch­ti­gen gegen das Schien­bein und flüch­te­te dann stadt­ein­wärts. Wenig spä­ter ver­stän­dig­te die Frau die Poli­zei, die sogleich nach dem Unbe­kann­ten fahn­de­te, bis­lang jedoch ohne Ergebnis.

Der Mann wird fol­gen­der­ma­ßen beschrieben:

  • zwi­schen 50 und 60 Jah­re alt
  • etwa 180 bis 185 Zen­ti­me­ter groß
  • nor­ma­le Figur mit leich­tem Bauchansatz
  • grau­er län­ge­rer Vollbart
  • unge­pfleg­te Erscheinung
  • beklei­det mit hel­ler Jeans, schwar­zer Sweat­shirt­jacke mit Reiß­ver­schluss und Kapuze
  • trug bei der Tat die Kapu­ze über dem Kopf
  • roch nach Alkohol

Die Kri­po­be­am­ten fragen:

  • Wer hat am Mitt­woch um etwa 20.15 Uhr Wahr­neh­mun­gen in der Äuße­ren Forch­hei­mer Stra­ße, ins­be­son­de­re im Bereich des Blu­men­ge­schäfts, gemacht?
  • Wer kennt einen Mann, auf den die Beschrei­bung passt und/​oder kann Hin­wei­se zu des­sen Auf­ent­halts­ort geben?
  • Wer kann sonst Anga­ben machen, die im Zusam­men­hang mit dem Über­griff ste­hen könnten?

Sach­dien­li­che Hin­wei­se nimmt die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg unter der Tel.-Nr. 0951/9129–491 entgegen.

Schreibe einen Kommentar