Bay­reuth: Start­schuss für den Akti­ons­mo­nat „Im besten Alter. Leben­dig, aktiv, beweg­lich“

„Im besten Alter. Leben­dig, aktiv, beweg­lich“ – unter die­sem Mot­to ver­an­stal­ten meh­re­re Bay­reu­ther Orga­ni­sa­tio­nen, die in der Erwach­se­nen­bil­dung tätig sind, gemein­sam einen Akti­ons­mo­nat für die soge­nann­te „Genera­ti­on plus“. In über 60 Ange­bo­ten im April zei­gen die Ver­ant­wort­li­chen, was „für Fort­ge­schrit­te­ne“ zur Lebens­qua­li­tät bei­trägt. Den Start­schuss hier­für gibt der Akti­ons­tag am Mitt­woch, 5. April, dem „Tag der älte­ren Genera­ti­on“, im RW21.

Von 15 bis 17 Uhr fin­det in der Lern­ka­bi­ne 2 eine indi­vi­du­el­le Bera­tung und Infor­ma­ti­on des Baye­ri­schen Blin­den- und Seh­be­hin­der­ten­bun­des e.V. statt. In der Ent­span­nungs­oa­se kön­nen Inter­es­sen­ten um 15 Uhr eine hal­be Stun­de Ent­span­nungs­übun­gen und Kurz­me­di­ta­tio­nen auf einem Stuhl aus­pro­bie­ren. Ver­an­stal­ter ist die Volks­hoch­schu­le Bay­reuth, Refe­ren­tin ist Maria Kal­la. Eine Info­bör­se von 16 bis 19 Uhr gibt einen Über­blick über die Ange­bo­te für die „Genera­ti­on plus“ in Bay­reuth. Vertreter/​innen ver­schie­de­ner Orga­ni­sa­tio­nen stel­len ihre Ein­rich­tung vor und ste­hen zum Gespräch bereit.

Um 16 Uhr haben Besucher/​innen die Mög­lich­keit, in der Krea­tiv­werk­statt Sai­ten-Klang zu schnup­pern. In der Grup­pe wer­den alt­be­kann­te Stücke wie „Kein schö­ner Land“ und die „Euro­vi­si­ons­me­lo­die“ sowie unbe­kann­te Stücke wie der „Gip­fel­stür­mer“ oder der „Beglei­ter“ auf der Veeh-Har­fe musi­ziert. Klang­lich ist die Veeh-Har­fe der Zither ähn­lich und ein sehr ein­fach zu spie­len­des Instru­ment. Um die­ses zau­ber­haf­te Instru­ment zum Klin­gen zu brin­gen, ist kein musi­ka­li­sches Vor­wis­sen nötig. Alles wird rein prak­tisch und mit viel Freu­de von dem Musik­päd­ago­gen Robert Müh­len­kamp gezeigt. Ziel ist, das Erle­ben des beson­de­ren und ver­bin­den­den Gefühls, gemein­sam zu musi­zie­ren. Ver­an­stal­ter ist die AWO Quar­tiers­ent­wick­lung.

Um 16.30 Uhr stel­len Hei­ke Kom­ma vom Kirch­platz­treff und Sig­rid See­bach-Blum von der Stadt­bi­blio­thek ihre Ver­an­stal­tungs­rei­he „Lite­ra­ri­sche Welt­rei­se“ in der Krea­tiv­werk­statt vor. Im Lern­stu­dio fin­det zur glei­chen Zeit der Work­shop „Lifekinetik/​Braingym“ statt, bei dem die Teilnehmer/​innen unter der Lei­tung von Bian­ka Hoff­mann von der Stadt­bi­blio­thek gemein­sam ein­fa­che und kon­zen­tra­ti­ons­för­dern­de Übun­gen pro­bie­ren kön­nen, die Spaß machen und leicht in den All­tag zu inte­grie­ren sind.

Eben­falls um 16.30 Uhr stellt sich in der Gale­rie der „Kon­takt­club 40+“, eine Gesprächs- und Dis­kus­si­ons­grup­pe für russ­land­deut­sche Frau­en, vor. Ver­an­stal­ter ist die Evan­ge­li­sche Fami­li­en­bil­dungs­stät­te, Refe­ren­tin ist Katha­ri­na Lich. Von 17.15 bis 17.45 Uhr gibt es Trom­meln und Body­per­cus­sion mit der Trom­mel­grup­pe Merú – auch zum Mit­ma­chen. Ver­an­stal­ter ist die Fami­li­en­bil­dungs­stät­te, Refe­ren­tin ist Ange­li­ka Schnei­der. Von 17.30 bis 19 Uhr infor­miert die Betreu­ungs­stel­le der Stadt Bay­reuth in der Lern­ka­bi­ne 4 über Vor­sor­ge­voll­macht, recht­li­che Betreu­ung und Betreu­ungs- und Pati­en­ten­ver­fü­gung. Den Akti­ons­tag beschließt die Eröff­nung der Aus­stel­lung „Gewon­ne­ne Jah­re“ um 18 Uhr in der Gale­rie.

Schreibe einen Kommentar