Jah­res­haupt­ver­samm­lung der Kreis­grup­pe Forch­heim des BUND Natur­schutz

Ulrich Buchholz, Wolfgang Junga, Christine Gossrau, Edith Fießer, Renate Kattenbeck, Heinrich Kattenbeck
Ulrich Buchholz, Wolfgang Junga, Christine Gossrau, Edith Fießer, Renate Kattenbeck, Heinrich Kattenbeck

Gemein­sam die Zie­le errei­chen

Am 24.3.2017 fand die Jah­res­haupt­ver­samm­lung der Kreis­grup­pe Forch­heim des BN im Gast­haus Resengörg, Eber­mann­stadt statt. Der Vor­sit­zen­de, Dr. Ulrich Buch­holz, begrüß­te die Anwe­sen­den und kün­dig­te den Haupt­red­ner des Abends an: Herr Chri­stoph Reh refe­rier­te über Wild­ver­let­zung bei der Wie­sen­mahd und die kor­rek­te Ent­nah­me von Was­ser­pro­ben bei einer ver­mu­te­ten Was­ser­ver­schmut­zung. Der sehr auf prak­ti­sche Fra­gen aus­ge­leg­te Vor­trag zog zahl­rei­che inter­es­sier­te Fra­gen der Anwe­sen­den nach sich.

Für 30 Jah­re Ver­eins­treue ehr­te der Vor­stand Frau Chri­sti­ne Gossrau und Herrn Wolf­gang Jun­ga. Die Ansteck­na­del für 40 Jah­re Mit­glied­schaft erhiel­ten Frau Rena­te Kat­ten­beck und Herr Hein­rich Kat­ten­beck. Der Vor­sit­zen­de unter­strich die Bedeu­tung der Ehren­mit­glie­der für die Arbeit des Ver­eins.

Im fol­gen­den Refe­rat über die Tätig­keit der Kreis­grup­pe strich Ulrich Buch­holz die vie­len Akti­vi­tä­ten her­aus, die Exkur­sio­nen, die Arbeit in den Gre­mi­en und die gute Zusam­men­ar­beit mit den Insti­tu­tio­nen. Der BN sei in der Mit­te der Gesell­schaft ange­kom­men, sei akzep­tiert und im posi­ti­ven Sin­ne eta­bliert. Aus die­ser Posi­ti­on her­aus sol­len die drin­gen­den The­men ange­gan­gen wer­den, nament­lich die Ver­hin­de­rung der Ost­span­ge durchs Wie­sent­tal und die Gewin­nung wei­te­rer Mit­glie­der in die akti­ve Mit­ar­beit. Dafür sol­len die Kräf­te im Jahr 2017 ein­ge­setzt wer­den.

Die stell­ver­tre­ten­de Kreis­vor­sit­zen­de, Frau Edith Fie­ßer, berich­te­te über die Vor­be­rei­tung der Haus- und Stra­ßen­samm­lung als der wich­ti­gen Akti­on für die Auf­recht­erhal­tung einer sta­bi­len Finanz­la­ge und der Kon­takt­auf­nah­me mit Kin­dern und Schu­len. Sie unter­strich die Not­wen­dig­keit, dass sich auch erwach­se­ne Samm­ler ver­mehrt bei der Akti­on betei­li­gen. Herr Hein­rich Kat­ten­beck berich­te­te über den Ent­wick­lungs­stand der Ost­span­ge durchs Wie­sent­tal. Bar­ba­ra Cun­ning­ham fass­te die Akti­vi­tä­ten der Ener­gie- und Kli­maal­li­anz im Kreis Forch­heim zusam­men. Anschlie­ßend hat­ten die Arbeits­krei­se des BN Gele­gen­heit, ihre Akti­vi­tä­ten dar­zu­stel­len.

Zum Kas­sen­prü­fer wur­de ein­stim­mig Herr Hein­rich Kat­ten­beck gewählt. Anschlie­ßend stell­te der stell­ver­tre­ten­de Schatz­mei­ster, Herr Georg Schütz, den Finanz­be­richt 2016 und den Haus­halts­plan 2017 vor.

Abschlie­ßend dank­te Herr Dr. Buch­holz den Akti­ven für ihre Mit­ar­beit und den Ehren­gä­sten für ihre lang­jäh­ri­ge Treue. Gemein­sam sol­len die ambi­tio­nier­ten Zie­le im Land­kreis erreicht wer­den.

Schreibe einen Kommentar