Suchen und fin­den mit der IHK-Lehr­stel­len­bör­se

Indu­strie- und Han­dels­kam­mern brin­gen Unter­neh­men und poten­zi­el­le Azu­bis zusam­men

Nicht nur suchen, son­dern auch fin­den, lau­tet das Mot­to der gemein­sa­men bun­des­wei­ten Lehr­stel­len­bör­se der Indu­strie- und Han­dels­kam­mern. Die Platt­form bringt Jugend­li­che, die auf der Suche nach einem Aus­bil­dungs­platz sind, und Unter­neh­men mit frei­en Aus­bil­dungs­stel­len schnell und unkom­pli­ziert in Kon­takt. Bereits rund 100 Aus­bil­dungs­plät­ze bei ober­frän­ki­schen Unter­neh­men sind seit Beginn des Jah­res in der Lehr­stel­lebör­se geli­stet – von A wie Auto­mo­bil­kauf­leu­te bis Z wie Zer­spa­nungs­me­cha­ni­ker.

Unter www​.ihk​-lehr​stel​len​bo​er​se​.de ermög­licht es die Platt­form, gezielt nach Aus­bil­dungs­plät­zen, dua­len Stu­di­en­gän­gen, kom­bi­nier­ten Aus- und Wei­ter­bil­dungs­an­ge­bo­ten sowie Prak­ti­kums­plät­zen zu suchen. Dabei sind natür­lich Suchen inner­halb bestimm­ter Regio­nen und nach bestimm­ten Beru­fen mög­lich. Dane­ben gibt es vie­le Infor­ma­tio­nen zu den jewei­li­gen Beru­fen.

Selbst wenn noch nicht klar ist, wel­cher Beruf es sein soll, kann die Lehr­stel­len­bör­se der IHKs hel­fen: Im Talent­check kön­nen bestimm­te Tätig­keits­schwer­punk­te und Inter­es­sen aus­ge­wählt wer­den. Die dazu pas­sen­den Beru­fe wer­den den Suchen­den anzeigt. Die gemein­sa­me Lehr­stel­len­bör­se der IHKs gibt es auch als App für Android- und iOS-Gerä­te.

Unter­neh­men, die offe­ne Aus­bil­dungs­stel­len kosten­los in die IHK-Lehr­stel­len­bör­se ein­stel­len möch­ten, erhal­ten von der IHK für Ober­fran­ken Bay­reuth die Zugangs­da­ten. Infor­ma­tio­nen gibt es bei Fred Wun­der im Bereich Beruf­li­che Bil­dung unter der Tele­fon­num­mer 0921/886–176 oder per E‑Mail an wunder@​bayreuth.​ihk.​de

Schreibe einen Kommentar