E.T.A.-Hoffmann-Theater Bamberg: „Premiere des Brecht-Stücks ‚Mutter Courage und ihre Kinder“

Katharina Brenner als Mutter Courage. Foto: ETA Hoffmann Theater
Katharina Brenner als Mutter Courage. Foto: ETA Hoffmann Theater

Am ETA Hoffmann Theater Bamberg findet am Freitag, den 24. März 2017 um 20 Uhr auf der Großen Bühne die Premiere von Bertolt Brechts „Mutter Courage und ihre Kinder“ statt. Das Brecht-Stück wird von Sebastian Schug mit den Live-Musikern Johannes Winde und Bärbel Schwarz inszeniert.

„Ich kann nicht warten, bis der Krieg gefälligst nach Bamberg kommt“, sagt sich die geschäftstüchtige Marketenderin Anna Fierling und zieht mit ihrem Planwagen dem Krieg entgegen, weil sie weiß, „der Krieg ist nix als die Geschäfte“. Mutter Courage ist eine geschäftstüchtige Frau, die quer durch Europa zieht. Ihre ganze Sorge gilt ihren drei Kindern, jedoch scheitern alle Versuche der Courage, sie aus dem System des Krieges herauszuhalten.

Bertolt Brecht schrieb das Stück im schwedischen Exil 1939. Mit dem Drama hat Brecht nicht nur das berühmte Wort vom „Krieg, der eine Fortführung der Geschäfte mit anderen Mitteln ist“ geprägt, sondern mit der Mutter Courage auch eine der prägnantesten Theaterfiguren erschaffen, voll Überlebenswillen, Humor und Kraft.

Mutter Courage und ihre Kinder

Bertolt Brecht / Musik: Paul Dessau

  • Premiere: Fr. 24. März 2017, 20:00 Uhr, Große Bühne
  • Mutter Courage Katharina Brenner
  • Kattrin: Ronja Losert
  • Eilif: Pascal Riedel
  • Schweizerkas: Stefan Hartmann
  • Der Koch: Daniel Seniuk
  • Der Feldprediger: Volker Ringe
  • Yvette Pottier: Pina Kühr
  • Soldaten etc.: Ensemble
  • Musikerin: Bärbel Schwarz
  • Musiker: Johannes Winde
  • Regie: Sebastian Schug
  • Musikalische Leitung: Johannes Winde
  • Bühne und Kostüme: Nico Zielke
  • Dramaturgie: Remsi Al Khalisi

Vorstellungen

Am 24.03. (Premiere), 25.03., 29.03., 30.03., 01.04., 04.04., 21.04., 22.04. und 23.04.2017. Weitere Vorstellungen sind in der Regel in Planung.

Alle weiteren Informationen zu unserem aktuellen Spielplan finden Sie auch online unter www.theater.bamberg.de

Schreibe einen Kommentar