Abfall­ver­mei­dung: Schü­ler des Graf-Mün­ster-Gym­na­si­ums Bay­reuth bei Jugend-forscht-Wett­be­werb

Sachpreise für Finn Küfner
Sachpreise für Finn Küfner

Das ist ja wohl das Letz­te! Rest­men­gen in Ver­packun­gen von Zahn­cremes

Egal wie sehr man drückt und quetscht, ein Rest bleibt fast immer in der Zahn­pa­sta­tu­be! Mit die­sem Pro­blem beschäf­tig­te sich der Schü­ler Finn Küf­ner des Graf-Mün­ster-Gym­na­si­ums Bay­reuth im Rah­men eines Jugend-forscht-Wett­be­werbs. Die sym­pa­thi­sche Umwelt­kam­pa­gne „Let‘s Go Mehr­weg“ von Stadt und Land­kreis Bay­reuth und das Kli­ma­schutz­ma­nage­ment des Land­krei­ses Bay­reuth wur­den auf das Pro­jekt auf­merk­sam und bedank­ten sich für die­sen außer­ge­wöhn­li­chen Bei­trag zum The­ma Abfall­ver­mei­dung und Res­sour­cen­scho­nung mit Sach­prei­sen, u.a. einer wie­der­ver­wend­ba­ren Trink­fla­sche aus Glas sowie der DVD „My Stuff – was brauchst du wirk­lich?“. Um auch noch den letz­ten Rest raus­zu­ho­len, emp­fiehlt Finn einen soge­nann­ten Tuben­quet­scher – damit kann man ganz leicht Abfall, Res­sour­cen und letzt­lich bares Geld spa­ren! Das gilt natür­lich nicht nur für Zahn­pa­sta­tu­ben …

Schreibe einen Kommentar