Ambro­si­us-Duo gastiert in Forchheim

Klas­si­sches Kon­zert mit Vio­li­ne und Kla­vier am Mitt­woch, 22. März 2017 um 19:30 Uhr

Das Ambro­si­us-Duo Mün­chen, bestehend aus Kat­rin Ambro­si­us-Bal­dus an der Vio­li­ne und Erwin Stein am Kla­vier, gastiert am Mitt­woch, den 22. März um 19:30 Uhr erst­mals mit sei­nem klas­si­schen Pro­gramm in Forch­heim im Pfalz­mu­se­um Forch­heim. Gege­ben wer­den Franz Schu­berts Sona­te für Vio­li­ne und Kla­vier A‑Dur D 574 op. posth. 162 Duo , Lud­wig van Beet­ho­vens Früh­lings­so­na­te in F‑Dur Op. 24 und Ser­gej Pro­ko­fi­evs Sona­te Nr. 2 in D‑Dur Op. 94 a.

Kat­rin Ambro­si­us-Bal­dus stu­dier­te an der Hoch­schu­le für Musik in Leip­zig sowie am Tschai­kow­sky Kon­ser­va­to­ri­um in Mos­kau. Es folg­ten Sta­tio­nen am Gewand­haus und Rund­funk­or­che­ster in Leip­zig, der Staat­li­chen Phil­har­mo­nie Ham­burg und bei den Münch­ner Phil­har­mo­ni­kern. Sie ist mehr­fa­che Preis­trä­ge­rin des Johann Seba­sti­an Bach Wett­be­werbs in Leip­zig. Einem brei­ten Publi­kum ist Frau Kat­rin Ambro­si­us-Bal­dus auch durch die Ein­spie­lun­gen von Wer­ken ihres Groß­va­ters, des Kom­po­ni­sten Her­mann Ambro­si­us, bekannt. Erwin Stein stu­dier­te bei Wer­ner Hopp­stock in Darm­stadt und bei Lud­wig Hoff­mann in Mün­chen. Er ist 1. Preis­trä­ger beim Bun­des­wett­be­werb der Kon­ser­va­to­ri­en und Aka­de­mien so-wie 1. Preis­trä­ger und Gewin­ner der Gol­de­nen Pal­me beim inter­na­tio­na­len Kla­vier­wett­be-werb Pal­ma d´ oro. Immer wie­der spielt er Kam­mer­kon­zer­te mit Mit­glie­dern der Münch­ner Phil­har­mo­ni­ker und des Baye­ri­schen Rund­funks und hat­te soli­sti­sche Auf­trit­te u.a. im Schloss Bel­le­vue in Ber­lin oder im gro­ßen Musik­ver­eins­saal in Wien.

Ver­an­stal­ter: Stadt Forch­heim, Büro der Kulturbeauftragten

Koope­ra­ti­ons­part­ner: Pfalz­mu­se­um Forchheim

Ort: Pfalz­mu­se­um, Kapel­len­str. 16, EG

Prei­se: 12,00 EUR, erm. 10 EUR

VVK: Buch­hand­lung Streit, Satt­ler­tor­str. 5

Schreibe einen Kommentar