Bayreuth: Nach Übergriff Zeugen gesucht

BAYREUTH. Nach einem heftigen Übergriff auf eine 34-jährige Frau in den Morgenstunden des Faschingsdienstags im Bussardweg sucht die Kriminalpolizei Bayreuth Zeugen.

Die Frau hatte am Abend des 27. Februar 2017 in einer Bar im Stadtgebiet einen Mann kennengelernt und begleitete ihn später in seine Wohnung. In den Morgenstunden bedrängte er sie massiv sexuell bis sich die 34-Jährige schließlich losreißen konnte und aus dem Anwesen rannte. Der Tatverdächtige folgte ihr, packte im Bussardweg, auf Höhe des Studentenwohnheims, sein Opfer und würgte es. Als sich die Frau befreien konnte, lief sie zu einem Haus, einige Straßen entfernt, und bat um Hilfe. Die Bewohner verständigten daraufhin die Polizei.

Nach umfangreichen Suchmaßnahmen gelang es den Kripobeamten schließlich, mit Unterstützung der Frau den Tatort herauszufinden. Wenig später konnten sie auch einen tatverdächtigen, 27-jährigen Mann ermitteln und vorläufig festnehmen. Gegen ihn werden Ermittlungen wegen eines Sexualdelikts und vorsätzlicher Körperverletzung geführt.

Personen, die am Morgen des 28. Februar 2017, etwa im Zeitraum von 6 Uhr bis 6.30 Uhr, den Übergriff des Mannes auf die 34-jährige Frau im Bussardweg, auf Höhe des Studentenwohnheims, beobachtet haben, melden sich bitte bei der Kripo Bayreuth unter der Tel.-Nr. 0921/506-0.