Work­shop „Frei­räu­men und los­las­sen“ in Bayreuth

Monat­lich wer­den im Lern­stu­dio des RW21, zusätz­lich zu den EDV- und Sprach-Lern­pro­gram­men Ver­an­stal­tun­gen in Form von Vor­trä­gen und Work­shops rund um das The­ma Leben, Ler­nen und Arbei­ten ange­bo­ten. Am Sams­tag, 11. März, fin­det von 10.15 Uhr bis 14.45 Uhr der Work­shop „Frei­räu­men und los­las­sen“ statt. Anmel­dun­gen sind bis Don­ners­tag, 9. März, möglich.

Es ist eine Aus­wir­kung unse­res Wohl­stan­des: Bei den mei­sten von uns sta­pelt sich viel zu viel Besitz in Rega­len und Schrän­ken. Das „Gerüm­pel“ bela­stet nach­weis­lich und raubt Ener­gie. Im Work­shop erfah­ren die Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer, dass sie mit die­sem Pro­blem nicht allein sind, dass es Hil­fe gibt, und vor allem, wie sie sich davon befrei­en kön­nen. Der tie­fe­re Zusam­men­hang zwi­schen zu viel Bal­last und der Bedeu­tung fürs eige­ne Wohl­be­fin­den und die Gesund­heit wird dar­über hin­aus erfahr­bar und gibt Impul­se zur Ver­än­de­rung. Die Lei­tung des Work­shops hat Ange­li­ka Lin­hardt, die Teil­nah­me­ge­bühr beträgt vier Euro. Anmel­dung sind per E‑Mail stadtbibliothek@​stadt.​bayreuth.​de, per Tele­fon unter 0921 50703830, oder direkt am Ser­vice­point im Erd­ge­schoss des RW21 möglich.

Schreibe einen Kommentar