Kuni­gun­den­fest am 11. März in Bamberg

Bildquelle: Pressestelle Erzbistum Bamberg / Hendrik Steffens
Bildquelle: Pressestelle Erzbistum Bamberg / Hendrik Steffens

„Got­tes Melo­die im Ande­ren hören“

Zum Fest der Bis­tums­pa­tro­nin, der hei­li­gen Kuni­gun­de, wer­den am Sams­tag, 11. März, meh­re­re Hun­dert Frau­en zum Kuni­gun­den­fest in Bam­berg erwar­tet. Der Diö­ze­san­tag der Frau­en steht in die­sem Jahr unter dem Mot­to „Got­tes Melo­die im Ande­ren hören“. Den Fest­vor­trag zum The­ma hält Schwe­ster Eli­sa­beth Bie­la, Afri­ka­mis­sio­na­rin und Regio­nal­obe­rin der Wei­ßen Schwe­stern in Deutschland.

Das Fest beginnt um 9.30 Uhr mit einem Pon­ti­fi­k­al­got­tes­dienst mit Erz­bi­schof Lud­wig Schick im Bam­ber­ger Dom. Höhe­punk­te bil­den die afri­ka­ni­sche Gaben­pro­zes­si­on sowie die Urauf­füh­rung einer deut­schen Mes­se für Ober­stim­men­chor und Orgel, die der Mäd­chenkan­to­rei am Bam­ber­ger Dom gewid­met ist. Kom­po­niert hat die Mess­ver­to­nung Kir­chen­mu­si­ker Micha­el Fun­ke aus Bayreuth.

Anschlie­ßend fin­det eine Aga­pe im Kreuz­gang oder vor dem Diö­ze­san­mu­se­um (abhän­gig nach Wet­ter­la­ge) mit Gra­tu­la­ti­on der „Kuni­gun­den“ statt. Der Fest­vor­trag von Schwe­ster Eli­sa­beth Bie­la beginnt um 14 Uhr im Spie­gel­saal der Har­mo­nie, Schil­ler­platz 7, und befasst sich mit dem Mot­to des dies­jäh­ri­gen Kuni­gun­den­fe­stes: „Got­tes Melo­die im Ande­ren hören“. Schwe­ster Eli­sa­beth Bie­la erläu­tert in ihrem Fest­vor­trag, was Mis­sio­nie­rung für sie bedeu­tet und wie sie ihre Mis­si­on umsetzt. „Mis­si­on ist wahr­lich eine Begeg­nung von Men­schen, die gemein­sam auf dem Weg sind und gemein­sam nach der Wahr­heit suchen, durch Höhen und Tie­fen, durch Glau­ben und Zwei­fel.“ Jede und jeder habe eine Bot­schaft von Gott, die dazu ein­lädt, mit ande­ren Men­schen die eige­ne Kul­tur, den eige­nen Glau­ben zu berei­chern und zu ver­än­dern. Der Fest­vor­trag wird von afri­ka­ni­scher Musik umrahmt.

Anläss­lich des Kuni­gun­den­tags am 11. März kann von 9 bis 18 Uhr auf dem Dom­platz geparkt wer­den. Bus­se haben an die­sem Tag eine Son­der­ge­neh­mi­gung zum Befah­ren des Dom­plat­zes, sie dür­fen dort Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer des Kuni­gun­den­tags ein- und aus­stei­gen lassen.

Das Kuni­gun­den­fest 2017 wird vor­be­rei­tet vom Ordens­re­fe­rat des Erz­bis­tums Bam­berg in Zusam­men­ar­beit mit dem Bam­ber­ger Diö­ze­san­ver­band des Katho­li­schen Deut­schen Frauenbunds.

Schreibe einen Kommentar