FCE Bam­berg: Aus Eins mach Zwei – Bene­fiz­spiel und Vor­be­rei­tungs­par­tie in Einem

Ein Fuß­ball-Vor­be­rei­tungs­spiel, was gleich­zei­tig eine Art Bene­fiz­spiel ist. Eine sol­che Begeg­nung fin­det am Sams­tag, den 4. März, um 11:30 Uhr auf dem Kunst­ra­sen­platz am Sport­park Ein­tracht an der Armee­stra­ße 45 statt. An die­sem Tag spielt die U14-Junio­ren­mann­schaft des FC Ein­tracht Bam­berg zugun­sten ihres Tri­kot­spon­sors Gala­Bau Chri­sta aus Alten­kunst­adt gegen die Würz­bur­ger Kickers. Hin­ter­grund: Im Novem­ber ver­gan­ge­nen Jah­res ist das Betriebs­ge­län­de der Land­schafts­gärt­ne­rei durch einen tech­ni­schen Defekt abge­brannt. Die C2-Jugend des FCE möch­te ihrem Tri­kot­spon­sor die Ein­nah­men aus dem Bene­fiz­spiel spen­den und sich damit für die Unter­stüt­zung bedan­ken, die der Betrieb den Junio­ren hat zukom­men las­sen wäh­rend der Zeit, in der sehr weni­ge dem FCE ihre Unter­stüt­zung gege­ben haben. „Damit soll ein Zei­chen gesetzt wer­den, dass auch der FC Ein­tracht sei­ne Part­ner nicht im Stich lässt und die­sen zur Sei­te steht“, heißt es in der Jugend­ab­tei­lung des Ver­eins. Die C2-Junio­ren samt deren Eltern hof­fen auf zahl­rei­che Zuschau­er und wer­den die­se mit Essen und Trin­ken wie gegrill­te Brat­wür­ste, beleg­te Bröt­chen, Kuchen, Kaf­fee, Kalt­ge­trän­ke ver­sor­gen. Nach Spie­len­de wird Vor­sit­zen­der Jörg Schmal­fuß Fir­men­chef Pius Chri­sta einen sym­bo­li­schen Scheck samt Tri­kot über­rei­chen.

Park­mög­lich­kei­ten gibt es am ehe­ma­li­gen FC Club­heim bzw. am Sport­platz „Rote Erde“. Die Zufahrt erfolgt über die Armee­stra­ße – Moos­stra­ße, dann auf Höhe Lebens­hil­fe abbie­gen. Alter­na­tiv kön­nen auch die Park­plät­ze am Fuchs­park­sta­di­on in der Pödel­dor­fer Stra­ße oder am Frei­zeit­bad Bam­ba­dos neben dem Fuchs­park­sta­di­on genutzt wer­den. Mit dem öffent­li­chen Per­so­nen­nah­ver­kehr ist der Sport­park Ein­tracht mit den Stadt­bus­li­ni­en 902, 911 und 920 erreich­bar. Sie star­ten am Zen­tra­len Omni­bus­bahn­hof (ZOB, Stadt­mit­te), zustei­gen ist unter ande­rem am Bahn­hof mög­lich.

Der Fuß­ball­nach­wuchs des FC Ein­tracht Bam­berg – seit der Sai­son 2015/2016 spielt er unter dem Mot­to „Fuß­ball Cool Erle­ben“ – die Anfangs­buch­sta­ben der Wör­ter erge­ben das Kür­zel FCE. Aus­hän­ge­schild des Fuß­ball­nach­wuch­ses ist die U19 Mann­schaft, die in der Lan­des­li­ga Nord spielt und zur Win­ter­pau­se den zwei­ten Tabel­len­platz belegt. Unter­stützt wird der FC Ein­tracht Bam­berg in sei­ner Nach­wuchs­ar­beit durch den För­der­ver­ein Jugend­fuß­ball, der im März 2012 gegrün­det wor­den war und dem dut­zen­de Unter­neh­mer und Pri­vat­leu­te bei­tra­ten. Ziel des För­der­ver­eins, an des­sen Spit­ze Karl­heinz Hüm­mer steht, ist es, unab­hän­gig vom Haupt­ver­ein Spen­den­gel­der zu gene­rie­ren, zu ver­wal­ten und mit die­sen Gel­dern die Nach­wuchs­ar­beit nach­hal­tig zu för­dern.

Schreibe einen Kommentar