Schnuf­fel­tü­cher für Neu­ge­bo­re­ne im Kli­ni­kum Bayreuth

Sigikid-Geschäftsführer Axel Gottstein überreicht die Schnuffeltücher an das Team des Kreißsaals.
Sigikid-Geschäftsführer Axel Gottstein überreicht die Schnuffeltücher an das Team des Kreißsaals.

Fir­ma Sigi­k­id schenkt Lin­dern und Eltern kusche­li­ge Bayreuth-Botschafter

Das erste Geschenk, das Neu­ge­bo­re­ne im Kli­ni­kum Bay­reuth bekom­men, hat eine Bot­schaft: „Ich bin ein Bay­reu­ther“ steht auf jedem der 999 Schnuf­fel­tü­cher, die der Kin­der­ar­ti­kel­her­stel­ler Sigi­k­id eigens für Babys, die im Kreiß­saal des Kli­ni­kums zur Welt kom­men, her­ge­stellt hat. Jetzt über­reich­te Sigi­k­id-Geschäfts­füh­rer Axel Gott­stein die Spen­de an das Team des Kreiß­saals. Die ersten Schnuf­fel­tü­cher haben Ärz­te und Heb­am­men bereits an jun­ge Fami­li­en ver­schenkt. „Sie kom­men super an“, sagt die Lei­ten­de Heb­am­me Bar­ba­ra Engel. Wenn der Bay­reu­ther Baby-Boom des ver­gan­ge­nen Jah­res anhält, wer­den die Schnuf­fel­tü­cher nicht rei­chen. Im Jahr 2016 kamen 1245 Babys im Kli­ni­kum Bay­reuth zur Welt. „Kein Pro­blem. Uns wür­de es freu­en, wenn wir nach­lie­fern müss­ten“, sagt Sigi­k­id-Chef Gottstein.

Die Spen­de hat einen Wert von 2500 Euro.

Schreibe einen Kommentar