Gud­run Bren­del-Fischer, MdL: Rund 1,1 Mio. Euro für 2. Run­de des Pro­jekts „Wis­sens­trans­fer Hoch­schu­le und Beruf“

„Für arbeits­po­li­ti­sche Maß­nah­men erhält die Vir­tu­el­le Hoch­schu­le Bay­ern in Bam­berg rund 1,1 Mio. Euro För­der­mit­tel“, teilt CSU-Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Gud­run Bren­del-Fischer mit. Davon sind 742.000 Euro Mit­tel des Euro­päi­schen Sozi­al­fonds (ESF) und rund 365.000 Euro För­de­rung kom­men aus dem Wissenschaftsministerium.

„Durch die Zusam­men­ar­beit mit den Hoch­schu­len sol­len die regio­na­len Unter­neh­men die Chan­ce erhal­ten moder­ne Tech­no­lo­gien zu nut­zen, um wett­be­werbs­fä­hig zu blei­ben und um damit auch Arbeits­plät­ze zu sichern“, erklärt Bren­del-Fischer, stell­ver­tre­ten­de CSU-Frak­ti­ons­vor­sit­zen­de im Baye­ri­schen Landtag.

Die EU stellt über den ESF För­der­mit­tel für Bildungs‑, Aus­bil­dungs- und Qua­li­fi­zie­rungs­maß­nah­men zur Ver­fü­gung. Bis zum Jahr 2020 wer­den hier­für sie­ben Mil­lio­nen Euro bereit­ge­stellt. Mit­tel­punkt der Initia­ti­ve ist die ver­bes­ser­te Ver­net­zung von Wirt­schaft und Wis­sen­schaft und die Ver­bes­se­rung der Beschäf­ti­gungs­chan­cen der Men­schen in Europa.

Im Rah­men der aktu­el­len För­der­run­de wer­den sie­ben Maß­nah­men, die ein brei­tes Wis­sens­spek­trum abdecken, an vier baye­ri­schen Hoch­schu­len gefördert:

  • Uni­ver­si­tät Bay­reuth: PRO­GRES­S­ad­di­tiv (Fort­schritt­li­che Pro­dukt­ent­wick­lung durch Ein­satz von Simu­la­ti­on und addi­ti­ver Fer­ti­gung in Unternehmen)
  • Uni­ver­si­tät Bay­reuth: Litec­Net (Sen­si­bi­li­sie­rung von klei­nen und mit­tel­stän­di­schen Unter­neh­men für Leichtbautechnologien)
  • Uni­ver­si­tät Bay­reuth: Nach­hal­ti­ge Pro­zess­ex­zel­lenz durch kon­ti­nu­ier­li­che Pro­duk­ti­ons­op­ti­mie­rung in klei­nen und mit­tel­stän­di­schen Unter­neh­men (Opti­mie­rung von Pro­duk­ti­ons­pro­zes­sen in Unternehmen)
  • Uni­ver­si­tät Bay­reuth: Effi­zi­enz­stei­ge­rung durch Ein­satz der Wert­strom­me­tho­de in klei­nen und mit­tel­stän­di­schen Unter­neh­men (The­ma­tik der „flie­ßen­den Pro­duk­ti­on“ ein­schließ­lich Wert­strom­ana­ly­se und Wertstromdesign)
  • Uni­ver­si­tät Bay­reuth und Uni­ver­si­tät Würz­burg: Bay­Risk (Risi­ko­ma­nage­ment in Unternehmen)
  • Uni­ver­si­tät Bam­berg: Fit für Inno­va­ti­on (Krea­ti­vi­tät und Inno­va­ti­ons­fä­hig­keit in Unternehmen)
  • Hoch­schu­le für ange­wand­te Wis­sen­schaf­ten Wei­hen­ste­phan-Trie­s­dorf: Raum für Viel­falt (Inno­va­ti­ves Wis­sen um die dau­er­haf­te Anla­ge von öko­lo­gi­schen Vor­rang­flä­chen, um die bio­lo­gi­sche Viel­falt in der Agrar­land­schaft best­mög­lich zu sichern)
  • Vir­tu­el­le Hoch­schu­le Bay­ern: Koor­di­na­ti­on und Betreu­ung der Projekt

Schreibe einen Kommentar