„Auf­wärts in Ober­fran­ken“: WJ Bay­reuth dis­ku­tier­ten mit Regie­rungs­prä­si­den­tin

Sebastian Döberl, Katrin Schamel und Frau Piwernetz mit der aktuellen Ausgabe des IHK-Magazins "Oberfränkische Wirtschaft"
Sebastian Döberl, Katrin Schamel und Frau Piwernetz mit der aktuellen Ausgabe des IHK-Magazins "Oberfränkische Wirtschaft"

Am 22.Februar hat­ten die Wirt­schafts­ju­nio­ren Bay­reuth zur Ver­an­stal­tung mit dem The­ma „Frag doch mal Frau Piwer­netz“ die Regie­rungs­prä­si­den­tin von Ober­fran­ken, ein­ge­la­den.

Aus ganz Ober­fran­ken folg­ten Unter­neh­mer und Füh­rungs­kräf­te der Ein­la­dung, die wie ein Kamin­ge­spräch im exklu­si­ven Kreis auf­ge­baut war. So reih­ten sich auch der ober­frän­ki­sche Regio­nal­spre­cher Tho­mas Hollweg aus Kulm­bach, sowie Bun­des­vor­stand Micha­el Bit­zin­ger, aus Hof, bei den Gästen ein, um die Posi­tio­nen der Wirt­schafts­ju­nio­ren mit Frau Piwer­netz zu dis­ku­tie­ren.

Kat­rin Scha­mel hat als erfah­re­ne Mode­ra­to­rin und Wirt­schafts­ju­nio­ren mit Herz durch den inter­es­san­ten Abend gelei­tet, der als High­light-Ver­an­stal­tung des Arbeits­krei­ses Unter­neh­mer­tum von den Wirt­schafts­ju­nio­ren Bay­reuth orga­ni­siert wur­de.

Seba­sti­an Döberl, der Lei­ter des Arbeits­krei­ses, der auch auf Lan­des­ebe­ne das Res­sort Unter­neh­mer­tum bedient, hat­te eini­ge Fra­gen dabei, um den Gästen einen tie­fe­ren Ein­blick in die Ver­knüp­fung zwi­schen Wirt­schaft und der Arbeit der Mit­tel­be­hör­de zu ver­schaf­fen, was zu einem regen Aus­tausch führ­te.
So kamen neben der Digi­ta­li­sie­rung, der Wirt­schafts­för­de­rung und dem Grün­der­zen­trum auch Netz­werk-The­men wie „Ober­fran­ken Offen­siv“ oder ein mög­li­cher Know-How-Trans­fer zwi­schen den Wirt­schafts­ju­nio­ren und der Regie­rung Ober­fran­ken zur Spra­che. Alles mit dem Ziel, das Ver­ständ­nis für­ein­an­der zu schaf­fen und Chan­cen gemein­sam zu beleuch­ten.

Hoch­kom­pe­tent, wie nicht anders zu erwar­ten und auch humor­voll konn­te Hei­drun Piwer­netz alle Fra­gen beant­wor­ten. Eine gelun­ge­ne Ver­an­stal­tung, die mit einem gemein­sa­men Abend­essen been­det wur­de. Damit wur­de ein Zei­chen gegen den Poli­tik­ver­druss gesetzt. Zugleich wur­de auch ein deut­li­cher Hin­weis gege­ben, dass die jun­ge Wirt­schaft in die Poli­tik mit­ge­nom­men wer­den möch­te.

Schreibe einen Kommentar