Uni­ver­si­tät Bam­berg: 15 Jah­re Wei­ter­bil­dung in Wirtschaftsinformatik

Jetzt für den berufs­be­glei­ten­den Online-Stu­di­en­gang bewerben

Beruf und Master­stu­di­um ver­ei­nen – das geht mit dem Vir­tu­el­len Wei­ter­bil­dungs­stu­di­en­gang Wirt­schafts­in­for­ma­tik (VAWi) an der Uni­ver­si­tät Bam­berg. Die Bewer­bungs­pha­se für das Som­mer­se­me­ster 2017 hat bereits begon­nen und endet am 31. März. VAWi ermög­licht seit 15 Jah­ren Quer­ein­stei­ge­rin­nen und Quer­ein­stei­gern mit min­de­stens ein­jäh­ri­ger Berufs­er­fah­rung einen uni­ver­si­tä­ren Master­ab­schluss in Wirt­schafts­in­for­ma­tik – auch wenn man zuvor etwas völ­lig ande­res stu­diert hat, wie der Absol­vent Dirk Zink­han. Sein Erst­stu­di­um hat er mit einem FH-Diplom in Meteo­ro­lo­gie abge­schlos­sen. Anschlie­ßend arbei­te­te er an Online-Infor­ma­ti­ons­sy­ste­men mit, die unter ande­rem flug­me­teo­ro­lo­gi­sche Daten für Air­lines und Flug­si­che­rung lie­fern. Mit VAWi konn­te er sei­ne Kennt­nis­se im IT-Bereich erwei­tern und beruf­lich auf­stei­gen. Rück­blickend lobt er die hohe Qua­li­tät der Lehr­ver­an­stal­tun­gen und die gute Betreu­ung durch Pro­fes­so­rin­nen und Professoren.

Zink­han ist einer von vie­len Berufs­tä­ti­gen, die an dem Stu­di­en­gang schät­zen, dass sie durch das Online­an­ge­bot ohne Prä­senz­zei­ten ihren Stu­di­en­ab­lauf völ­lig fle­xi­bel gestal­ten kön­nen. Außer­dem wäh­len sie ihre Semi­na­re aus 40 Modu­len im Bereich der Wirt­schafts­in­for­ma­tik – von IT-Sicher­heit über Online-Mar­ke­ting bis hin zu Pro­jekt­ma­nage­ment. 20 renom­mier­te Dozen­tin­nen und Dozen­ten sowie über 40 Tuto­rin­nen und Tuto­ren aus zehn deut­schen Uni­ver­si­täts­stand­or­ten lei­ten die VAWi-Stu­die­ren­den an. Ent­stan­den ist der vir­tu­el­le Stu­di­en­gang im Jahr 2001. Damals waren etwa 60 Stu­die­ren­de ein­ge­schrie­ben, inzwi­schen hat sich die Stu­die­ren­den­zahl auf fast 600 erhöht.

Der Stu­di­en­gang wird von den Uni­ver­si­tä­ten Bam­berg und Duis­burg-Essen gemein­sam koor­di­niert und auf Bam­ber­ger Sei­te von Prof. Dr. Tim Weit­zel gelei­tet, der zugleich den Lehr­stuhl für Wirt­schafts­in­for­ma­tik, ins­be­son­de­re Infor­ma­ti­ons­sy­ste­me in Dienst­lei­stungs­be­rei­chen, inne­hat. Er ist stolz, durch VAWi Berufs­tä­ti­ge im Bereich Wirt­schafts­in­for­ma­tik wei­ter­bil­den zu kön­nen, „vor allem vor dem Hin­ter­grund, dass die Fir­men hän­de­rin­gend nach Absol­ven­tin­nen und Absol­ven­ten der Wirt­schafts­in­for­ma­tik suchen und aktu­el­le Wirt­schafts­in­for­ma­tik-Kennt­nis­se in allen Berei­chen zu einem immer wich­ti­ge­ren Fak­tor auf dem Arbeits­markt werden.“

VAWi ist eines der wis­sen­schaft­li­chen Wei­ter­bil­dungs­an­ge­bo­te der Uni­ver­si­tät Bam­berg. Die Koor­di­na­ti­ons­stel­le für wis­sen­schaft­li­che Wei­ter­bil­dung ver­steht sich als Anlauf­punkt für Wei­ter­bil­dungs­in­ter­es­sier­te und bie­tet auf der Web­sei­te www​.uni​-bam​berg​.de/​w​e​i​t​e​r​b​i​l​d​ung nähe­re Infor­ma­tio­nen zum Weiterbildungsprogramm.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen über den Stu­di­en­gang VAWi und die Zugangs­vor­aus­set­zun­gen sowie ein aus­führ­li­ches Inter­view mit zwei VAWi-Alum­ni fin­den Sie auch unter www​.uni​-bam​berg​.de/​m​a​-​v​awi

Schreibe einen Kommentar