Stadt Bayreuth will Altarm zum Roten Main neu anlegen

Das städtische Tiefbauamt beabsichtigt einen alten Nebenarm zum Roten Main nördlich der Kläranlage neu anzulegen. Die Maßnahme dient der Rückhaltung von Hochwasser und ist als Ausgleich für Retentionsflächen gedacht, die beim Neubau der Schlammentwässerungsanlage in der Kläranlage verloren gingen. Hierzu wurde eine wasserrechtliche Genehmigung beantragt. Wie das Umweltreferat der Stadt Bayreuth mitteilt, hat die gesetzlich vorgeschriebene standortbezogene Vorprüfung ergeben, dass eine Umweltverträglichkeitsprüfung für das Projekt nicht erforderlich ist, da keine erheblichen nachtteiligen Umweltauswirkungen zu erwarten sind.