“Rama­dama” am Amphi­bi­en­leit­sy­stem Örtel­berg bei Forchheim

Die fleißigen Helfer des BN Forchheim
Die fleißigen Helfer des BN Forchheim

Trotz der eher unge­müt­li­chen Wit­te­rung fan­den sich am 18.02.17 doch wie­der etli­che Hel­fer ein, um am sta­tio­nä­ren Amphi­bi­en­sy­stem den Weg für Frö­sche, Krö­ten und Mol­che wie­der frei zu machen. Jähr­lich müs­sen die Que­rungs­hil­fen von Müll und Auf­wuchs gesäu­bert wer­den, damit die Amphi­bi­en mög­lichst unbe­scha­det zu ihren Laich­plät­zen gelan­gen kön­nen. Die­ses Jahr muss­ten auch etli­che Defek­te am sta­tio­nä­ren Beton­zaun pro­vi­so­risch repa­riert wer­den. Durch Mate­ri­al­er­mü­dung und star­ke Bela­stun­gen z.B. durch Mäh­ar­bei­ten ist es im Lauf der Zeit doch zu etli­chen Schä­den gekom­men, so dass mit­tel­fri­stig eine grö­ße­re Sanie­rung anste­hen wird.

Die Lur­che wer­den bald mar­schie­ren, zwei Spring­frö­sche und eine Krö­te wur­den schon gesichtet.

Schreibe einen Kommentar