Beein­drucken­des Enga­ge­ment im Ruhestand

In der Bay­reu­ther Bür­ger­be­geg­nungs­stät­te, Am Sen­del­bach 1–3, besteht am Don­ners­tag, 16. Febru­ar, um 15 Uhr, die Gele­gen­heit, zwei beson­ders enga­gier­ten Men­schen zu begeg­nen: Wal­traud und Ger­hard Gril­len­ber­ger set­zen sich seit vie­len Jah­ren für not­lei­den­de Men­schen in Rumä­ni­en ein. Sie orga­ni­sie­ren Hilfs­trans­por­te, unter­stüt­zen ein­zel­ne Fami­li­en und sor­gen dafür, dass Kin­der eines Kin­der­hei­mes ein­mal im Jahr ein paar Feri­en­ta­ge ver­brin­gen kön­nen. Was moti­viert sie zu die­sem ehren­amt­li­chen Enga­ge­ment? Mit wel­chen Schwie­rig­kei­ten müs­sen sie sich dabei aus­ein­an­der set­zen? Was gibt es an beson­de­ren, viel­leicht auch beglücken­den Erleb­nis­sen? An die­sem Nach­mit­tag zei­gen die bei­den Bil­der aus Rumä­ni­en und ste­hen Inter­es­sier­ten Rede und Antwort.

Schreibe einen Kommentar