Wett­be­werb „Jugend musi­ziert“ in Bay­reuth: Preis­trä­ger­kon­zert in der Musikschule

Über 80 jun­ge Musi­ke­rin­nen und Musi­ker im Alter von sechs bis 19 Jah­ren tre­ten am Samstag/​Sonntag, 18./19. Febru­ar, beim Regio­nal­wett­be­werb „Jugend musi­ziert“ in Bay­reuth an. Ver­tre­ten sind die Wer­tun­gen Kla­vier (Solo), Har­fe (Solo), Gesang (Solo), Gitar­re (Pop) und Schlag­zeug (Pop) sowie Strei­cher- und Blä­ser­en­sem­ble. Die Wer­tungs­spie­le sind öffent­lich und fin­den am 18. Febru­ar, ab 9 Uhr, sowie am 19. Febru­ar, ab 10 Uhr, in der Musik­schu­le statt. Das Preis­trä­ger­kon­zert mit Über­ga­be der Urkun­den schließ­lich fin­det am Sonn­tag, 19. Febru­ar, um 17 Uhr, bei frei­em Ein­tritt im Richard-Wag­ner-Saal der Städ­ti­schen Musik­schu­le, Bran­den­bur­ger Stra­ße 15, statt.

„Jugend Musi­ziert“ moti­viert Jahr für Jahr Tau­sen­de von jun­gen Musi­ke­rin­nen und Musi­kern zu beson­de­ren künst­le­ri­schen Lei­stun­gen. Der Wett­be­werb ist eine Büh­ne für vie­le, die als Soli­sten oder im Ensem­ble ihr musi­ka­li­sches Kön­nen in der Öffent­lich­keit zei­gen und sich einer fach­kun­di­gen Jury prä­sen­tie­ren wol­len. Neben dem musi­ka­li­schen Wett­be­werb geht es bei „Jugend Musi­ziert“ um die Begeg­nung musik­be­gei­ster­ter Jugend­li­cher und um die Bewäl­ti­gung einer beson­de­ren künst­le­ri­schen Her­aus­for­de­rung. Die kon­zen­trier­te Arbeit mit dem Musik­in­stru­ment oder der Sing­stimm­te, die Aus­ein­an­der­set­zung mit Wer­ken ver­schie­de­ner Musik­epo­chen oder das gemein­sa­me Erleb­nis beim Musi­zie­ren im Ensem­ble berei­chern alle Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer und för­dern ihre Entwicklung.

Schreibe einen Kommentar