Mehr­ge­nera­tio­nen­haus Hollfeld erhält Förderbescheid

Nun ist es auch amt­lich: Das Mehr­ge­nera­tio­nen­haus in Hollfeld wird wei­ter­hin im Rah­men des Akti­ons­pro­gramms Mehr­ge­nera­tio­nen­häu­ser des Bun­des­fa­mi­li­en­mi­ni­ste­ri­ums geför­dert. Der För­der­be­scheid wur­de vor weni­gen Tagen ver­sandt. “Es ist gut, dass die so wich­ti­ge und erfolg­rei­che Arbeit im Hollfel­der Mehr­ge­nera­tio­nen­haus wei­ter­hin unter­stützt wird”, freut sich Par­la­men­ta­ri­sche Staats­se­kre­tä­rin Anet­te Kramme.

Die Bay­reu­ther SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te hat­te sich in der Ver­gan­gen­heit nach­drück­lich für eine Fort­set­zung des Bun­des­pro­gramms ein­ge­setzt und ins­be­son­de­re dar­auf gedrun­gen, dass bestehen­de Häu­ser, dar­un­ter die Ein­rich­tun­gen in Bay­reuth und Hollfeld, wei­ter­hin eine För­de­rung erhal­ten. “Die Häu­ser haben gute und über­zeu­gen­de Kon­zep­te zur Unter­stüt­zung der Kom­mu­nen bei der Gestal­tung des demo­gra­phi­schen Wan­dels vor­ge­legt und wur­den daher zurecht für das neue Bun­des­pro­gramm ausgewählt.”

Schreibe einen Kommentar