Fron­tal­zu­sam­men­stoß auf der B22 bei Seybothenreuth

In den frü­hen Abend­stun­den kol­li­dier­ten gestern zwei Fahr­zeu­ge auf der B22 auf Höhe Sey­bo­then­reuth. Der Unfall­ver­ur­sa­cher, ein 24jähriger aus Bay­reuth, fuhr von Spei­chers­dorf kom­mend in Rich­tung Westen. Aus noch unbe­kann­ten Grün­den kam das Fahr­zeug nach links auf die Gegen­fahr­bahn und stieß fron­tal gegen das Fahr­zeug eines 30jährigen aus Hum­mel­tal. Bei­de Fahr­zeu­ge schleu­der­ten durch die Wucht des Auf­pral­les quer über die Fahr­bahn und blie­ben total­be­schä­digt im Stra­ßen­gra­ben lie­gen. Die Fahr­zeug­füh­rer wur­den schwer­ver­letzt aus dem Fahr­zeug gebor­gen und durch den alar­mier­ten Ret­tungs­dienst in das Kran­ken­haus trans­por­tiert. An bei­den Fahr­zeu­gen ent­stand ein Sach­scha­den von ins­ge­samt 20.000€. Für die Ber­gung der PKW´s muss­te die Bun­des­stra­ße kurz­fri­stig gesperrt werden.

Schreibe einen Kommentar