Ergeb­nis­se im Schach­be­zirk Oberfranken

Erneut dra­ma­ti­sches Fina­le im Oberhaus?

Die Bezirks­ober­li­ga könn­te wie­der – wie 2016 – ein dra­ma­ti­sches Fina­le erle­ben: Zwar hat Nord­hal­ben nach dem 4:4 im Spit­zen­spiel gegen Höchstadt den Drei-Punk­te-Vor­sprung ver­tei­digt, aber in den ver­gan­ge­nen Jah­ren haben die Fran­ken­wäld­ler stets auf den Auf­stieg ver­zich­tet. Soll­te es erneut so kom­men, kämp­fen fünf Mann­schaf­ten um den Auf­stieg. Der SV Neu­stadt b. Coburg gehört über­ra­schend auch dazu. Auch für Regio­nal­li­ga-Abstei­ger Kir­chen­lai­bach ist noch nicht aller Tage Abend, obwohl das Team krank­heits­be­dingt nicht in Kir­chen­lami­tz antre­ten konn­te. Die Kir­chen­lami­t­zer haben sich durch den kampf­lo­sen Sieg im Kel­ler etwas Luft ver­schafft. Zusam­men mit Seu­bels­dorf, Wald­sas­sen und Schluss­licht Presseck müs­sen sie jedoch wei­ter zittern.

In der Bezirks­li­ga Ost peilt Thiersheim trotz des ersten Punkt­ver­lusts die sofor­ti­ge Rück­kehr in die Bezirks­ober­li­ga an. Der Zwei­te, Markt­leu­then 2, kas­sier­te bei Kir­chen­lai­bach 2 die erste Sai­son­nie­der­la­ge. Und der Drit­te, Kulm­bach, bezwang Helm­brechts im Ver­fol­ger­du­ell. Die­se drei Mann­schaf­ten wer­den Mei­ster­schaft und Auf­stieg unter sich aus­ma­chen – mit der­zeit besten Chan­cen für Thiersheim. Ein Blick nach unten in die Tabel­le: Für die SF Fich­tel­ge­bir­ge aus Wun­sie­del gibt es kaum mehr theo­re­ti­sche Aus­sich­ten auf den Klas­sen­er­halt. Auf den – min­de­stens drei – Abstiegs­plät­zen kön­nen noch die Teams ab Platz drei abwärts landen.

Hoch­span­nung ver­spricht das Auf­stiegs­ren­nen in der Bezirks­li­ga West: SC Bam­berg 2 und Burg­kunst­adt neh­men Kopf an Kopf die ersten bei­den Plät­ze ein, nur getrennt von der Brett­punkt-Bilanz. Son­ne­berg auf Rang drei war­tet wei­ter auf Aus­rut­scher der bei­den Füh­ren­den – und kann in direk­ten Auf­ein­an­der­tref­fen noch bei­de selbst zum Stol­pern brin­gen. Im Kel­ler wird’s zuneh­mend eng für Höchstadt 2, PSV Bam­berg und Mön­chrö­den – es müs­sen in der näch­sten Run­de drin­gend Punk­te her, sonst wird’s zappenduster.

Jan Fischer

Bezirks­ober­li­ga

6. Run­de am 05.02.17 |
1SV Neu­stadt b. Coburg 1-TSV Bind­lach Aktio­när 35 – 3
2FC Nord­hal­ben 1-SC Höchstadt/​Aisch 14 – 4
3SF Kir­chen­lami­tz 1-TSV Kir­chen­lai­bach 18 – 0
4SC Wald­sas­sen 1-SV Seu­bels­dorf 11,5 – 6,5
5SK Presseck 1-SK Michel­au 13,5 – 4,5
RangMann­schaftBPktMPkt
1.FC Nord­hal­ben 130.0 – 18.011.0 – 1.0
2.SC Höchstadt/​Aisch 126.5 – 21.58.0 – 4.0
3.SV Neu­stadt b. Coburg 125.0 – 23.08.0 – 4.0
4.TSV Kir­chen­lai­bach 125.5 – 22.57.0 – 5.0
5.SK Michel­au 125.0 – 23.07.0 – 5.0
6.TSV Bind­lach Aktio­när 323.0 – 25.06.0 – 6.0
7.SV Seu­bels­dorf 122.0 – 26.05.0 – 7.0
8.SF Kir­chen­lami­tz 127.5 – 20.54.0 – 8.0
9.SC Wald­sas­sen 117.5 – 30.53.0 – 9.0
10.SK Presseck 118.0 – 30.01.0 – 11.0

Bezirks­li­ga Ost

6. Run­de am 05.02.17 |
1SG Tröstau/​Mehlmeisel 1-SF Fich­tel­ge­bir­ge 18 – 0
2ATSV Ober­kotzau 1-ASV Rehau 14 – 4
3TSV Kir­chen­lai­bach 2-1.FC Markt­leu­then 25 – 3
4SK Kulm­bach 1-SK Helm­brechts 14,5 – 3,5
5SG Marktredwitz/​Mitterteich 1-SV Thiersheim 14 – 4
RangMann­schaftBPktMPkt
1.SV Thiersheim 135.5 – 12.511.0 – 1.0
2.1.FC Markt­leu­then 231.0 – 17.09.0 – 3.0
3.SK Kulm­bach 125.0 – 23.09.0 – 3.0
4.SK Helm­brechts 128.5 – 19.56.0 – 6.0
5.ASV Rehau 123.5 – 24.56.0 – 6.0
6.SG Marktredwitz/​Mitterteich 123.0 – 25.06.0 – 6.0
7.SG Tröstau/​Mehlmeisel 124.0 – 24.05.0 – 7.0
8.ATSV Ober­kotzau 120.0 – 28.04.0 – 8.0
9.TSV Kir­chen­lai­bach 218.5 – 29.54.0 – 8.0
10.SF Fich­tel­ge­bir­ge 111.0 – 37.00.0 – 12.0

Bezirks­li­ga West

6. Run­de am 05.02.17 |
1TSV Tettau 1-SC Bam­berg 22,5 – 5,5
2SG Son­ne­berg 1-Cobur­ger SV 16,5 – 1,5
3SSV Burg­kunst­adt 1-TSV Mön­chrö­den 15,5 – 2,5
4SC Höchstadt/​Aisch 2-Kro­nacher SK 25 – 3
5SG Hollfeld/​Memmelsdorf 1-PSV Bam­berg 16 – 2
RangMann­schaftBPktMPkt
1.SC Bam­berg 236.5 – 11.511.0 – 1.0
2.SSV Burg­kunst­adt 132.0 – 16.011.0 – 1.0
3.SG Son­ne­berg 134.0 – 14.010.0 – 2.0
4.SG Hollfeld/​Memmelsdorf 124.5 – 23.58.0 – 4.0
5.TSV Tettau 123.0 – 25.06.0 – 6.0
6.Cobur­ger SV 121.5 – 26.55.0 – 7.0
7.Kro­nacher SK 221.0 – 27.05.0 – 7.0
8.SC Höchstadt/​Aisch 218.0 – 30.02.0 – 10.0
9.PSV Bam­berg 116.5 – 31.52.0 – 10.0
10.TSV Mön­chrö­den 113.0 – 35.00.0 – 12.0

Schreibe einen Kommentar