Ein­bre­cher gelang­ten nicht ins Haus

HIRSCHAID, LKR. BAM­BERG. In der Nacht auf Diens­tag ver­such­ten Unbe­kann­te in ein Ein­fa­mi­li­en­haus im Orts­teil Sei­gen­dorf ein­zu­drin­gen. Die Kri­po Bam­berg hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und bit­tet um Hin­wei­se aus der Bevölkerung.

Gegen 3 Uhr hör­te die Bewoh­ne­rin ver­däch­ti­ge Geräu­sche und schal­te­te das Licht im Erd­ge­schoß ein. Dar­auf­hin sah sie einen Unbe­kann­ten davon­lau­fen. Am Ter­ras­sen­fen­ster ent­deck­ten die Haus­be­woh­ner ein­deu­ti­ge Ein­bruch­spu­ren. Umge­hend ein­ge­lei­te­te Fahn­dungs­maß­nah­men mit einem Groß­auf­ge­bot an Strei­fen­wa­gen und unter Ein­bin­dung des Poli­zei­hub­schrau­bers, blie­ben bis­her ohne Ergeb­nis. Obwohl die Täter nicht ins Haus gelang­ten, ver­ur­sach­ten sie einen Sach­scha­den in Höhe von zir­ka 500 Euro.

Die Beam­ten des Fach­kom­mis­sa­ri­ats für Ein­bruchs­de­lik­te der Kri­po Bam­berg fragen:

  • Wer hat in den frü­hen Mor­gen­stun­den des Diens­tags im Orts­teil Sei­gen­dorf, in der Obe­ren Berg­stra­ße ver­däch­ti­ge Per­so­nen oder Fahr­zeu­ge bemerkt?
  • Wer hat im Vor­feld Wahr­neh­mun­gen gemacht, die im Zusam­men­hang mit dem Ein­bruch ste­hen könnten?

Hin­wei­se nimmt die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg unter der Tel.-Nr. 0951/9129–491 entgegen.

Schreibe einen Kommentar