Drei­ste Frau­en besteh­len Senio­rin

BAD STAF­FEL­STEIN, LKR. LICH­TEN­FELS. Die Hilfs­be­reit­schaft und Arg­lo­sig­keit einer betag­ten Dame nutz­ten zwei aus­län­di­sche Frau­en am Don­ners­tag­mit­tag aus. Sie stah­len aus der Woh­nung der Frau Schmuck und flüch­te­ten anschlie­ßend. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Coburg ermit­telt und sucht Zeu­gen.

Zunächst klin­gel­te eine bis­lang unbe­kann­te Frau, gegen 11.30 Uhr, an der Woh­nungs­tür der 88-jäh­ri­gen Dame in einem Senio­ren­heim in der Vik­tor-von-Schef­fel-Stra­ße. Sie bat die seh- und geh­be­hin­der­te Bewoh­ne­rin erst um eine Spen­de und dann um ein Glas Was­ser. Die hilfs­be­rei­te Senio­rin ging mit der Unbe­kann­ten, die sie geschickt in ein Gespräch ver­wickel­te, in die Küche. Unter­des­sen gelang es offen­bar einer Kom­pli­zin, unbe­merkt in die Wohn­räu­me zu gelan­gen, nach Wert­ge­gen­stän­den zu suchen und mit einer Schmuck­scha­tul­le zu ent­kom­men. Als die unbe­kann­te Besu­che­rin wenig spä­ter die 88-Jäh­ri­ge wie­der ver­las­sen hat­te, stell­te die­se fest, dass ihre Scha­tul­le mit meh­re­re Schmuck­stücken im Wert eines nied­ri­gen vier­stel­li­gen Euro­be­tra­ges gestoh­len wor­den war.

Ein Zeu­ge beschreibt die tat­ver­däch­ti­gen Frau­en als etwa 20 Jah­re alt mit süd­län­di­schem Aus­se­hen. Sie sol­len etwa 160 Zen­ti­me­ter bezie­hungs­wei­se 170 Zen­ti­me­ter groß sein und einen hel­len sowie einen dunk­len Man­tel getra­gen haben.

Die Beam­ten der Kri­po Coburg fra­gen:

  • Wer hat am Don­ners­tag, um die Mit­tags­zeit, süd­län­disch aus­se­hen­de Frau­en in dem Senio­ren­heim oder in der Vik­tor-Schef­fel-Stra­ße gese­hen?
  • Wer kann zu die­sen Per­so­nen noch Anga­ben machen?
  • Wem ist in der Vik­tor-Schef­fel-Stra­ße ein ver­däch­ti­ges Fahr­zeug auf­ge­fal­len?
  • Wer kann sonst Hin­wei­se geben, die im Zusam­men­hang mit dem Dieb­stahl ste­hen könn­ten?

Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich mit der Kri­mi­nal­po­li­zei Coburg unter der Tel.-Nr. 09561/645–0 in Ver­bin­dung zu set­zen.

Schreibe einen Kommentar