Ehrungen beim Kirchenchor Neuhaus

Bürgermeister Josef Springer, Margarethe Schlegel, Chorleiterin Hedwig Schaffner, Hedwig Bremstahler, Pater Johannes Nikel. Foto: Richard Lang
Bürgermeister Josef Springer, Margarethe Schlegel, Chorleiterin Hedwig Schaffner, Hedwig Bremstahler, Pater Johannes Nikel. Foto: Richard Lang

50 Jahre singt Hedwig Bremstahler im Kirchenchor Neuhaus und sogar 60 Jahre Margarethe Schlegel. Neben den vielen normalen Choreinsätzen „managt“ Schlegel überdies seit vielen Jahren den Beerdigungschor, der, wie Chorleiterin Hedwig Schaffner betont, „bei Wind und Wetter und derzeit auch bei Eis und Schnee auf dem Friedhof im Einsatz ist“. Die Urkunden mit den stolzen Zahlen überreicht Schaffner ihren Jubilarinnen zusammen mit einem kleinen Geschenk beim Jahresauftakt des Chors.

Die Sängerinnen und Sänger des Kirchenchors hatten im abgelaufenen Jahr reichlich zu tun. Neben zweiundvierzig Chorproben bewältigten sie sechsundzwanzig Auftritte, die runden Geburtstage, zu denen ebenfalls gesungen wurde, gar nicht mitgezählt. Es waren neben den üblichen Gottesdiensten auch Taufen, Hochzeiten und etliche weltliche Termine. Das Repertoire wurde im letzten Jahr um sieben neue Lieder aufge­stockt. Besonders freut sich Schaffner, dass der Chor auch für ganz kurzfristige Termine zu gewinnen war.

Pater Johannes Nikel stimmt dankbar ins Lob für den Chor mit ein und Bürgermeister Josef Springer bringt es schmunzelnd auf den Punkt: „Wenn der Chor singt – das hört der Pfarrer vielleicht nicht so gern – gewinnt der Gottesdienst ungemein!“ Die Besucher­zahlen sprechen dabei für sich, gerade wenn dafür auch noch besonders früh aufgestanden werden muss.

Für die Osterfeiertage hat sich der Chor wieder allerhand vorgenommen. Nach Jahrzehnten plant er wieder, die Passion am Karfreitag als Chorversion zu singen, und die Messe für den Ostermontag wird ebenfalls wieder ein besonders eindrucks­volles Erlebnis werden. Neben den Pflichtterminen wird es wieder weitere, gesellige Termine geben. Im Sommer ist ein Tagesausflug geplant, die Radtour an Christi Himmelfahrt nach Fischstein, eine weitere an Mariä Himmelfahrt und eine Nachtwanderung stehen ebenfalls an. Der Chor ist eine funktionierende Gemeinschaft, was auch die vielen langjährigen Mitglieder unter Beweis stellen. Die Proben finden immer mittwochs um 20.15 Uhr in Neuhaus im Gasthaus Frankenalb, Bahnhofstraße, statt.