Ehrun­gen beim Kir­chen­chor Neu­haus

Bürgermeister Josef Springer, Margarethe Schlegel, Chorleiterin Hedwig Schaffner, Hedwig Bremstahler, Pater Johannes Nikel. Foto: Richard Lang
Bürgermeister Josef Springer, Margarethe Schlegel, Chorleiterin Hedwig Schaffner, Hedwig Bremstahler, Pater Johannes Nikel. Foto: Richard Lang

50 Jah­re singt Hed­wig Brem­stah­ler im Kir­chen­chor Neu­haus und sogar 60 Jah­re Mar­ga­re­the Schle­gel. Neben den vie­len nor­ma­len Chor­ein­sät­zen „managt“ Schle­gel über­dies seit vie­len Jah­ren den Beer­di­gungs­chor, der, wie Chor­lei­te­rin Hed­wig Schaff­ner betont, „bei Wind und Wet­ter und der­zeit auch bei Eis und Schnee auf dem Fried­hof im Ein­satz ist“. Die Urkun­den mit den stol­zen Zah­len über­reicht Schaff­ner ihren Jubi­la­rin­nen zusam­men mit einem klei­nen Geschenk beim Jah­res­auf­takt des Chors.

Die Sän­ge­rin­nen und Sän­ger des Kir­chen­chors hat­ten im abge­lau­fe­nen Jahr reich­lich zu tun. Neben zwei­und­vier­zig Chor­pro­ben bewäl­tig­ten sie sechs­und­zwan­zig Auf­trit­te, die run­den Geburts­ta­ge, zu denen eben­falls gesun­gen wur­de, gar nicht mit­ge­zählt. Es waren neben den übli­chen Got­tes­dien­sten auch Tau­fen, Hoch­zei­ten und etli­che welt­li­che Ter­mi­ne. Das Reper­toire wur­de im letz­ten Jahr um sie­ben neue Lie­der aufge­stockt. Beson­ders freut sich Schaff­ner, dass der Chor auch für ganz kurz­fri­sti­ge Ter­mi­ne zu gewin­nen war.

Pater Johan­nes Nikel stimmt dank­bar ins Lob für den Chor mit ein und Bür­ger­mei­ster Josef Sprin­ger bringt es schmun­zelnd auf den Punkt: „Wenn der Chor singt – das hört der Pfar­rer viel­leicht nicht so gern – gewinnt der Got­tes­dienst unge­mein!“ Die Besucher­zahlen spre­chen dabei für sich, gera­de wenn dafür auch noch beson­ders früh auf­ge­stan­den wer­den muss.

Für die Oster­fei­er­ta­ge hat sich der Chor wie­der aller­hand vor­ge­nom­men. Nach Jahr­zehn­ten plant er wie­der, die Pas­si­on am Kar­frei­tag als Chor­ver­si­on zu sin­gen, und die Mes­se für den Oster­mon­tag wird eben­falls wie­der ein beson­ders eindrucks­volles Erleb­nis wer­den. Neben den Pflicht­ter­mi­nen wird es wie­der wei­te­re, gesel­li­ge Ter­mi­ne geben. Im Som­mer ist ein Tages­aus­flug geplant, die Rad­tour an Chri­sti Him­mel­fahrt nach Fisch­stein, eine wei­te­re an Mariä Him­mel­fahrt und eine Nacht­wan­de­rung ste­hen eben­falls an. Der Chor ist eine funk­tio­nie­ren­de Gemein­schaft, was auch die vie­len lang­jäh­ri­gen Mit­glie­der unter Beweis stel­len. Die Pro­ben fin­den immer mitt­wochs um 20.15 Uhr in Neu­haus im Gast­haus Fran­ken­alb, Bahn­hof­stra­ße, statt.

Schreibe einen Kommentar