Tex­te von Nobel­preis­trä­ge­rin­nen in der Bay­reu­ther Stadtbibliothek

Im Rah­men der Ver­an­stal­tungs­rei­he „Lite­ra­tur im Gespräch“ geht es am Diens­tag, 7. Febru­ar, von 14.30 Uhr bis 16 Uhr, in der Krea­tiv­werk­statt des RW21 um Tex­te von Nobelpreisträgerinnen.

Die Liste der Lite­ra­tur­no­bel­preis­trä­ge­rin­nen ist kurz: 14 Frau­en wur­den mit die­sem Preis bis­lang aus­ge­zeich­net. Ein paar von ihnen wer­den an die­sem Nach­mit­tag vor­ge­stellt, so die Deut­sche Her­ta Mül­ler, die Süd­afri­ka­ne­rin Nadi­me Gor­di­mer, die Öster­rei­che­rin Elfrie­de Jeli­nek, die Chi­le­nin Gabrie­la Mistral und die Schwe­din Sel­ma Lager­löf. Sig­rid See­bach-Blum von der Stadt­bi­blio­thek und Hei­ke Kom­ma vom Kirch­platz­treff lesen den Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mern Abschnit­te aus den Wer­ken vor, kom­men mit ihnen dar­über ins Gespräch und ver­su­chen nach­zu­emp­fin­den, was die Tex­te der Nobel­preis­trä­ge­rin­nen so beson­ders macht. Infor­ma­tio­nen über die Bio­gra­fie, die jewei­li­ge Zeit­ge­schich­te und ande­re Wer­ke der jewei­li­gen Schrift­stel­le­rin run­den den Nach­mit­tag ab.

Schreibe einen Kommentar